Windows 11 netsh dnsclient Befehl

Microsoft Windows [Version 10.0.22621.2428]
(c) Microsoft Corporation. C:\Windows>netsh dnsclient ? Folgende Befehle sind verfügbar: Befehle in diesem Kontext: ? - Zeigt eine Liste der Befehle an. add - Fügt einen Konfigurationseintrag zu einer Tabelle hinzu. delete - Löscht einen Konfigurationseintrag aus einer Tabelle. dump - Zeigt ein Konfigurationsskript an. help - Zeigt eine Liste der Befehle an. set - Legt Konfigurationsinformationen fest. show - Zeigt Informationen an. Geben Sie den Befehl, gefolgt von einem Leerzeichen und ? ein, um Hilfe bezüglich des entsprechenden Befehls zu erhalten.

Fügt einen Konfigurationseintrag zu einer Tabelle hinzu.

»netsh »dnsclient »add


C:\Windows>netsh dnsclient add ?

Folgende Befehle sind verfügbar:

Befehle in diesem Kontext:
add dnsservers - Fügt eine statische DNS-Serveradresse hinzu.
add encryption - Fügt eine verschlüsselte DNS-Servervorlage hinzu.
add global     - Fügt eine globale DNS-Konfiguration hinzu. 
add interface  - Legt schnittstellenspezifische DNS-Einstellungen fest. 

Fügt eine statische DNS-Serveradresse hinzu.

»netsh »dnsclient »add »dnsservers


C:\Windows>netsh dnsclient add dnsservers ?

Syntax: add dnsservers [name=]<Zeichenfolge> [address=]<IP-Adresse> 
             [[index=]<Ganze Zahl>] [[validate=]yes|no]   
 
Parameter: 
 
      Tag            Wert
      name         - Der Name oder Index der Schnittstelle, an der die DNS-
                     Server hinzugefügt werden.
      address      - Die IP-Adresse für den hinzugefügten DNS-Server.
      index        - Gibt den Index (die Präferenz) für die angegebene 
                     DNS-Serveradresse an.
      validate     - Gibt an, ob die Prüfung der DNS-Servereinstellung 
                     ausgeführt wird. Der Wert ist standardmäßig "yes". 
 
Hinweise: Fügt der statisch konfigurierten Liste eine neue DNS-Server-IP-
          Adresse hinzu. Standardmäßig wird der DNS-Server dem Ende 
          der Liste hinzugefügt. 
          Wenn ein Index angegeben ist, wird der DNS-Server an dieser Stelle 
          in der Liste platziert. Dabei werden andere Server verschoben, um 
          Platz zu schaffen. 
          Wenn DNS-Server zuvor über DHCP abgerufen wurden, ersetzt die neue 
          Adresse die alte Liste. Wenn "validate" auf "yes" festgelegt ist, 
          wird der neu hinzugefügte DNS-Server geprüft. 
 

Fügt eine verschlüsselte DNS-Servervorlage hinzu.

»netsh »dnsclient »add »encryption


C:\Windows>netsh dnsclient add encryption ?

Syntax: add encryption [server=]<IP address> [dohtemplate=]<string> [[autopgrade=]yes|no] [[udpfallback=]yes|no] 
 
Parameter: 
 
      Tag            Wert 
      Server       - Die IP-Adresse für den verschlüsselten DNS-Server, die 
                     hinzugefügt werden soll. 
      dohtemplate  - Die DoH-Vorlage, die für den Server verwendet werden soll. 
      autoupgrade  - Gibt an, ob Anfragen an diesen Server automatisch 
                     auf DoH aktualisiert werden sollen. 
      udpfallback  - Gibt an, ob UDP/TCP für diesen Server ausgeführt werden soll, wenn 
                     DoH-Anfragen fehlschlagen. 
 
Anmerkungen: Fügt eine neue verschlüsselte DNS-Servervorlage zur 
          statisch konfigurierten Liste sicherer Resolver hinzu. 

Fügt eine globale DNS-Konfiguration hinzu.

»netsh »dnsclient »add »global


C:\Windows>netsh dnsclient add global ?

Syntax: add global [[doh=]ja|no|auto] [[ddr=]yes|no]

Parameter: 

 Tag Wert 
 doh - Die globale DNS-over-HTTPS-Einstellung. Die verfügbaren 
 Optionen sind: 
 Nein: verbietet die Verwendung von DoH durch den DNS-Client 
 Ja: Ermöglicht die DoH-Verwendung basierend auf Schnittstelle, Server, 
 oder anderen Konfigurationen 
 Automatisch: Erzwingt, dass alle bekannten DoH-Server nur DoH 
 ddr - die globale DDR-Einstellung verwenden. Die verfügbaren 
 Optionen lauten: 
 Nein: deaktiviert die Verwendung von DDR durch den DNS-Client 
 Ja: aktiviert die DDR-Verwendung basierend auf Schnittstelle, Server, 
 oder anderen Konfigurationen 

Hinweise: Fügt eine globale DNS-Konfigurationsoption hinzu. 

Legt schnittstellenspezifische DNS-Einstellungen fest.

»netsh »dnsclient »add »interface


C:\Windows>netsh dnsclient add interface ?

Syntax: add interface [name=]<string> [[ddr=]yes|no] [[ddrfallback=]yes|no] 
 
Parameter: 
 
 Tag Wert
 Name - Name oder Index der zu konfigurierenden Schnittstelle. 
 ddr : Die schnittstellenspezifische DDR-Einstellung. 
 Die verfügbaren Optionen sind: 
 Ja: Führen Sie DDR auf allen unverschlüsselten Servern aus, die 
 auf dem angegebenen Adapter konfiguriert sind, 
 Nein: Führen Sie DDR nicht standardmäßig auf unverschlüsselten Servern aus, 
 auf dem angegebenen Adapter konfiguriert 
 ddrfallback - Wenn pro Adapter DDR aktiviert ist,  gibt an, ob die Server ein Fallback auf eine unverschlüsselte Namensauflösung 
 sollen, wenn bei der sicheren Auflösung 
 mithilfe der abgerufenen DDR-Einstellungen ein Fehler aufgetreten ist. 
 Fallback ist standardmäßig deaktiviert. 
 Die verfügbaren Optionen lauten: 
 Ja: ermöglicht fallback auf unverschlüsselte Namensauflösung 
 Nein: deaktiviert das Fallback auf die unverschlüsselte Namensauflösung 
 
Hinweise: Fügt schnittstellenspezifische DNS-Einstellungen hinzu. 

 

Löscht einen Konfigurationseintrag aus einer Tabelle.

»netsh »dnsclient »delete


C:\Windows>netsh dnsclient delete ?

Folgende Befehle sind verfügbar:

Befehle in diesem Kontext:
delete dnsservers - Löscht den DNS-Server von der angegebenen Schnittstelle.
delete encryption - Entfernt eine verschlüsselte DNS-Servervorlage.
delete global  - Stellt die globalen DNS-Einstellungen auf Ihre Standard Werte wieder her. 
delete interface - Stellt die für die DNS-Schnittstelle spezifischen Einstellungen auf ihre Standardwerte wieder her.

Löscht den DNS-Server von der angegebenen Schnittstelle.

»netsh »dnsclient »delete »dnsservers


C:\Windows>netsh dnsclient delete dnsservers ?

Syntax: delete dnsservers [name=]<Zeichenfolge> [[address=]<IP-Adresse>|all]
[[validate=]yes|no]

Parameter: 

      Markierung    Wert
      name        - Name oder Index der Schnittstelle, für die DNS-Server
                    gelöscht werden
      address     - Einer der folgenden Werte:
                    <IP-Adresse>: Löscht die angegebene DNS-Server-IP-Adresse.
                    all: Löscht alle konfigurierten IP-Adressen von
                         DNS-Servern.
      validate    - Gibt an, ob die DNS-Servereinstellung überprüft wird.
                    Der Standardwert lautet "yes".

Hinweise: Sie können statisch konfigurierte DNS-Server-IP-Adressen
          einer bestimmten Schnittstelle löschen. Wenn für "validate" der
          Wert "yes" festgelegt ist, werden die verbleibenden DNS-Server
          überprüft.

Beispiele: 

       delete dnsservers "Verkabelte Ethernetverbindung" all

Entfernt eine verschlüsselte DNS-Servervorlage.

»netsh »dnsclient »delete »encryption


C:\Windows>netsh dnsclient delete encryption ?

Verwendung: delete encryption [Server =]<IP-Adresse> 
 
Parameter: 
 
      Kennungs            Wert 
       server       - Die IP-Adresse des verschlüsselten DNS-Servers, der 
                     entfernt wird. 
 
Beschreibung: Entfernt eine verschlüsselte DNS-Servervorlage aus der 
         statisch-konfigurierten Liste der sicheren Resolvern. 
 

Stellt die globalen DNS-Einstellungen auf Ihre Standard Werte wieder her.

»netsh »dnsclient »delete »global


C:\Windows>netsh dnsclient delete global ?

Syntax: delete global [global=] (doh|ddr|all) 

Parameter: 

 Tag Wert 
 global - Die globale DNS-Einstellung, die auf den Standardwert 
 wiederhergestellt werden soll. Die verfügbaren Optionen sind: 
 Alle: Stellt alle Einstellungen auf ihre Standardwerte wieder her, 
 doh: Stellt die globale DoH-Standardeinstellung wieder her 
 ddr: Stellt die standardmäßige globale DDR-Einstellung wieder her 

Hinweise: Stellt DNS-Einstellungen auf ihre Standardwerte wieder her. 

Stellt die für die DNS-Schnittstelle spezifischen Einstellungen auf ihre Standardwerte wieder her.

»netsh »dnsclient »delete »interface


C:\Windows>netsh dnsclient delete interface ?

Syntax: delete interface [name=]<string> [setting=](ddr|all) 
 
Parameter: 
 
 Tag Wert 
 Name - Der Name oder Index der zu konfigurierenden Schnittstelle. 
 Einstellung: Die DNS-Einstellung der Schnittstelle, die auf den Standardwert 
 wiederhergestellt werden soll. Die verfügbaren Optionen sind: 
 Alle: Stellt alle Einstellungen auf ihre Standardwerte 
 ddr: Stellt die standardmäßige globale DDR-Einstellung 
 
Hinweise: Stellt die DNS-Einstellungen der Schnittstelle auf ihre Standardwerte wieder her. 
 

Zeigt ein Konfigurationsskript an.

»netsh »dnsclient »dump


C:\Windows>netsh dnsclient dump ?

Syntax: dump

Beschreibung: 
    Erstellt ein Skript, das die aktuelle Konfiguration enthält. Wird dieses
    in einer Datei gespeichert, so kann diese Konfiguration nach einer
    Änderung wiederhergestellt werden.

Zeigt eine Liste der Befehle an.

»netsh »dnsclient »help


C:\Windows>netsh dnsclient help ?

Syntax: help

Beschreibung: 
       Zeigt eine Liste aller Befehle an.

Legt Konfigurationsinformationen fest.

»netsh »dnsclient »set


C:\Windows>netsh dnsclient set ?

Folgende Befehle sind verfügbar:

Befehle in diesem Kontext:
set dnsservers - Richtet DNS-Servermodus und -adressen ein.
set encryption - Legt eine verschlüsselte DNS-Servervorlage fest.
set global     - Legt eine globale DNS-Konfiguration fest. 
set interface  - Legt schnittstellenspezifische DNS-Einstellungen fest. 

Richtet DNS-Servermodus und -adressen ein.

»netsh »dnsclient »set »dnsservers


C:\Windows>netsh dnsclient set dnsservers ?

Syntax: set dnsservers [name=]<Zeichenfolge> [source=]dhcp|static
             [[address=]<IP-Adresse>|none]
             [[register=]none|primary|both]
             [[validate=]yes|no]

Parameter: 

      Markierung     Wert
      name         - Name oder Index der Schnittstelle
      source       - Einer der folgenden Werte:
                     dhcp: DHCP dient als Quelle für die Konfiguration von
                           DNS-Servern für die angegebene Schnittstelle.
                     static: Die lokale statische Konfiguration dient als
                             Quelle für die Konfiguration von DNS-Servern.
      address      - Einer der folgenden Werte:
                     <IP-Adresse>: IP-Adresse eines DNS-Servers
                     none: Die Liste der DNS-Server wird gelöscht.
      register     - Einer der folgenden Werte:
                     none: Die dynamische DNS-Registrierung wird deaktiviert.
                     primary: Die Registrierung erfolgt ausschließlich unter
                              dem primären DNS-Suffix.
                     both: Die Registrierung erfolgt sowohl unter dem primären
                           DNS-Suffix als auch unter dem
                           verbindungsspezifischen Suffix.
      validate     - Gibt an, ob die DNS-Servereinstellung
                     überprüft wird. Der Standardwert lautet "yes".

Hinweise: Sie können für die DNS-Serverkonfiguration DHCP oder den
          statischen Modus festlegen. Wenn für "source" der Wert "static"
          festgelegt ist, ist die Option "addr" verfügbar, mit der Sie eine
          statische Liste von DNS-Server-IP-Adressen für die Schnittstelle
          konfigurieren können. Wenn für "validate"  der Wert "yes" festgelegt
          ist, wird der soeben festgelegte DNS-Server überprüft.

Beispiele: 

       set dnsservers name="Verkabelte Ethernetverbindung" source=dhcp

Legt eine verschlüsselte DNS-Servervorlage fest.

»netsh »dnsclient »set »encryption


C:\Windows>netsh dnsclient set encryption ?

Syntax: set encryption [server=]<IP address> [dohtemplate=]<string> [[autoupgrade=]yes|no] [[udpfallback=]yes|no] 

Parameters: 

      Tag            Wert 
      Server       - Server-IP-Adresse des verschlüsselten DNS-Servers, der 
                     geändert werden soll. 
      dohtemplate  - Die Vorlage "DoH", die für den Server verwendet werden soll. 
      autoupgrade  - Gibt an, ob Abfragen an diesen Server automatisch 
                     auf DoH aktualisiert werden sollen. 
      udpfallback  - Gibt an, ob UDP/TCP für diesen Server ausgeführt werden soll, wenn 
                     DoH-Abfragen fehlschlagen. 
 
Anmerkungen: Legt eine neu verschlüsselte DNS-Servervorlage in der 
 statistisch konfigurierten Liste sicherer Resolver fest. 

Legt eine globale DNS-Konfiguration fest.

»netsh »dnsclient »set »global


C:\Windows>netsh dnsclient set global ?

Syntax: set global [[doh=]ja|no|auto] [[ddr=]yes|no]

Parameter: 

 Tag Wert 
 doh - Die globale DNS-over-HTTPS-Einstellung. Die verfügbaren 
 Optionen sind: 
 Nein: Verbietet die Verwendung von DoH durch den DNS-Client 
 Ja: Ermöglicht die DoH-Verwendung basierend auf Schnittstelle, Server, 
 oder anderen Konfigurationen 
Automatisch: Erzwingt, dass alle bekannten DoH-Server nur DoH 
 ddr verwenden - die globale DDR-Einstellung. Die verfügbaren 
 Optionen sind: 
 Nein: deaktiviert die Verwendung von DDR durch den DNS-Client, 
 Ja: aktiviert die DDR-Verwendung basierend auf Schnittstelle, Server, 
 oder anderen Konfigurationen 

Hinweise: Legt eine globale DNS-Konfigurationsoption fest. 

Legt schnittstellenspezifische DNS-Einstellungen fest.

»netsh »dnsclient »set »interface


C:\Windows>netsh dnsclient set interface ?

Syntax: set interface [name=]<string> [[ddr=]yes|no] [[ddrfallback=]yes|no] 
 
Parameter: 
 
 Tag Wert
 Name - Name oder Index der zu konfigurierenden Schnittstelle. 
 ddr : Die schnittstellenspezifische DDR-Einstellung. 
 Die verfügbaren Optionen sind: 
 Ja: Führen Sie DDR auf allen unverschlüsselten Servern aus, die 
 auf dem angegebenen Adapter konfiguriert sind, 
 Nein: Führen Sie DDR nicht standardmäßig auf unverschlüsselten Servern aus, 
 auf dem angegebenen Adapter konfiguriert 
 ddrfallback - Wenn pro Adapter DDR aktiviert ist,  gibt an, ob die Server ein Fallback auf eine unverschlüsselte Namensauflösung 
 sollen, wenn bei der sicheren Auflösung 
 mithilfe der abgerufenen DDR-Einstellungen ein Fehler aufgetreten ist. 
 Fallback ist standardmäßig deaktiviert. 
 Die verfügbaren Optionen lauten: 
 Ja: Ermöglicht fallback auf unverschlüsselte Namensauflösung 
 Nein: deaktiviert fallback to unencrypted name resolution 
 
Hinweise: Legt schnittstellenspezifische DNS-Einstellungen fest. 
 

Zeigt Informationen an.

»netsh »dnsclient »show


C:\Windows>netsh dnsclient show ?

Folgende Befehle sind verfügbar:

Befehle in diesem Kontext:
show encryption - Zeigt eine verschlüsselte DNS-Servervorlage an.
show global    - Zeigt die global konfigurierten DNS-Einstellungen an.
show state     - Zeigt den DNS-Status an.

Zeigt eine verschlüsselte DNS-Servervorlage an.

»netsh »dnsclient »show »encryption


C:\Windows>netsh dnsclient show encryption ?

Verwendung: show encryption [Server =]<IP-Adresse>
 
Parameter: 
 
      Tag            Wert 
       Server       - Die IP-Adresse des verschlüsselten DNS-Servers, der 
                     angezeigt wird. 

Hinweisee: Zeigt eine verschlüsselte DNS-Servervorlage in der 
         statisch-konfigurierten Liste der sicheren Resolvern an. 
         Wenn kein Server angegeben wurde, werden alle Vorlagen auf der Liste angezeigt.  
 

Zeigt die global konfigurierten DNS-Einstellungen an.

»netsh »dnsclient »show »global


C:\Windows>netsh dnsclient show global ?

Verwendung: show global
 
 Parameter: Keine
 
 Hinweise: Zeigt alle konfigurierten globalen DNS-Einstellungen an.
 

Zeigt den DNS-Status an.

»netsh »dnsclient »show »state


C:\Windows>netsh dnsclient show state ?
Zeigt den DNS-Status an.



- de -/- en -









Windows-10


... Windows 10 FAQ
... Windows 10 How To


Windows 10 How To


... Windows 11 How To
... Windows 10 FAQ



HTTP: ... console/en/index.htm
0.28
8321
Die Dauer/Länge von MP3-Dateien und Videos vom Ordner im Datei-Explorer! Schreiben Sie kurze Einladungen oder Berichte unter Windows 10/11? Windows 10 1803 - 2004 Spring Creators und Redstone Update hängt! Msi Afterburner auch auf Windows 10 und 11! In Einstellung Windows 10 / 11 Programme deinstallieren? Cortana-Fenster kann in Windows 10 / 11 nicht geschlossen werden! Das Update wird heruntergeladen aber keine Installation unter Windows 10/11? NAS and networks are not recognized on the Windows 10 / 11 computer (network drive setup)? Deaktivieren der Trim-Unterstützung bei SSD auf Windows 11, 10, 8.1! Bitlocker deaktivieren, geht sowas in Win-10?



(0)