Debuggt einen oder mehr Prozesse, die auf dem lokalen Computer ausgeführt werden. (Debug-Process)

   

NAME
Debug-Process

# ÜBERSICHT
Debuggt einen oder mehr Prozesse, die auf dem lokalen Computer ausgeführt werden.

# SYNTAX
Debug-Process [-Name] <string[]> [-Confirm] [-WhatIf] [<CommonParameters>]

Debug-Process [-Id] <Int32[]> [-Confirm] [-WhatIf] [<CommonParameters>]

Debug-Process -InputObject <Process[]> [-Confirm] [-WhatIf] [<CommonParameters>]

# BESCHREIBUNG
Das Cmdlet "Debug-Process" fügt einen Debugger an einen oder mehrere laufende Prozesse auf einem lokalen Computer an. Sie können die Prozesse durch ihren Prozessnamen oder Prozess-ID (PID) angeben, oder Sie können Prozessobjekte über die Pipeline an Debug-Process übergeben.

"Debug-Process" fügt den Debugger an, der gerade für den Prozess registriert ist. Überprüfen Sie vor dem Verwenden dieses Cmdlets, dass ein Debugger heruntergeladen und ordnungsgemäß konfiguriert wurde.

# PARAMETER
-Id <Int32[]>
Gibt die Prozess-IDs der zu debuggenden Prozesse an. Der Parametername ("-Id") ist optional.

Um die Prozess-ID eines Prozesses zu suchen, geben Sie "get-process" ein.

Erforderlich? true
Position? 1
Standardwert Keiner
Pipelineeingaben akzeptieren?true (ByPropertyName)
Platzhalterzeichen akzeptieren?false

-InputObject <Process[]>
Gibt die Prozessobjekte an, die zu debuggende Prozesse darstellen. Geben Sie eine Variable ein, die die Prozessobjekte enthält, oder einen Befehl, mit dem die Prozessobjekte erstellt oder abgerufen werden, z. B. der Befehl "Get-Process". Sie können Prozessobjekte auch über die Pipeline an" Debug-Process" übergeben.

Erforderlich? true
Position? named
Standardwert
Pipelineeingaben akzeptieren?true (ByValue)
Platzhalterzeichen akzeptieren?false

-Name <string[]>
Gibt die Namen der zu debuggenden Prozesse an. Wenn mehrere Prozesse mit dem gleichen Namen vorhanden sind, fügt "Debug-Process" einen Debugger an alle Prozesse mit diesem Namen an. Der Parametername ("Name") ist optional.

Erforderlich? true
Position? 1
Standardwert
Pipelineeingaben akzeptieren?true (ByPropertyName)
Platzhalterzeichen akzeptieren?false

-Confirm [<SwitchParameter>]
Fordert Sie vor der Ausführung des Befehls zur Bestätigung auf.

Erforderlich? false
Position? named
Standardwert
Pipelineeingaben akzeptieren?false
Platzhalterzeichen akzeptieren?false

-WhatIf [<SwitchParameter>]
Beschreibt die Auswirkungen einer Ausführung des Befehls, ohne den Befehl tatsächlich auszuführen.

Erforderlich? false
Position? named
Standardwert
Pipelineeingaben akzeptieren?false
Platzhalterzeichen akzeptieren?false

<CommonParameters>
Dieses Cmdlet unterstützt folgende allgemeine Parameter: "Verbose", "Debug",
"ErrorAction", "ErrorVariable", "WarningAction", "WarningVariable",
"OutBuffer" und "OutVariable". Weitere Informationen
erhalten Sie mit dem Befehl "get-help about_commonparameters".

# EINGABEN
System.Int32, System.Diagnostics.Process, System.String
Sie können eine Prozess-ID (Int32), ein Prozessobjekt (System.Diagnostics.Process) oder einen Prozessnamen (String) über die Pipeline an Debug-Process übergeben.

# AUSGABEN
Keiner
Dieses Cmdlet generiert keine Ausgabe.

# HINWEISE

Dieses Cmdlet verwendet die AttachDebugger-Methode der Win32_Process-Klasse der Windows-Verwaltungsinstrumentation. Weitere Informationen zu dieser Methode finden Sie unter "AttachDebugger-Methode" in der MSDN Library (Microsoft Developer Network) unter "http://go.microsoft.com/fwlink/?LinkId=143640" (möglicherweise auf Englisch).

# BEISPIEL 1

C:\PS>debug-process -name powershell

Beschreibung
-----------
Dieser Befehl fügt einen Debugger an den PowerShell-Prozess auf dem Computer an.

# BEISPIEL 2

C:\PS>debug-process -name sql*

Beschreibung
-----------
Dieser Befehl fügt einen Debugger an alle Prozesse an, deren Name mit "sql" beginnt.

# BEISPIEL 3

C:\PS>debug-process winlogon, explorer, outlook

Beschreibung
-----------
Dieser Befehl fügt einen Debugger an die Winlogon-, Explorer- und Outlook-Prozesse an.

# BEISPIEL 4

C:\PS>debug-process -id 1132, 2028

Beschreibung
-----------
Dieser Befehl fügt einen Debugger an die Prozesse mit den Prozess-IDs 1132 und 2028 an.

# BEISPIEL 5

C:\PS>get-process powershell | debug-process

Beschreibung
-----------
Dieser Befehl fügt einen Debugger an die PowerShell-Prozesse auf dem Computer an. Er ruft mit dem Cmdlet "Get-Process" die PowerShell-Prozesse auf dem Computer ab und sendet die Prozesse mit einem Pipelineoperator (|) an das Cmdlet "Debug-Process".

Verwenden Sie zum Angeben eines bestimmten PowerShell-Prozesses den ID-Parameter von Get-Process.

# BEISPIEL 6

C:\PS>$pid | debug-process

Beschreibung
-----------
Dieser Befehl fügt einen Debugger an die aktuellen PowerShell-Prozesse auf dem Computer an.

Er verwendet die automatische Variable "$pid", die die Prozess-ID des aktuellen PowerShell-Prozesses enthält. Danach wird die Prozess-ID mithilfe eines Pipelineoperators (|) an das Cmdlet "Debug-Process" gesendet.

Weitere Informationen über die automatische Variable "$pid" finden Sie unter "about_Automatic_Variables".

# BEISPIEL 7

C:\PS>get-process -computername Server01, Server02 -name MyApp | debug-process

Beschreibung
-----------
Dieser Befehl fügt einen Debugger an die MyApp-Prozesse auf den Computern "Server01" und "Server02" an.

Er ruft mit dem Cmdlet "Get-Process" die MyApp-Prozesse auf den Computern "Server01" und "Server02" ab. Mit einem Pipelineoperator werden die Prozesse an das Cmdlet "Debug-Process" gesendet, das die Debugger anfügt.

# BEISPIEL 8

C:\PS>$p = get-process powershell

C:\PS> debug-process -inputobject $p

Beschreibung
-----------
Dieser Befehl fügt einen Debugger an die PowerShell-Prozesse auf dem lokalen Computer an.

Im ersten Befehl werden mit dem Cmdlet "Get-Process" die PowerShell-Prozesse auf dem Computer abgerufen. Das resultierende Prozessobjekt wird in der Variablen "$p" gespeichert.

Der zweite Befehl sendet das Prozessobjekt in der Variablen "$p" mit dem InputObject-Parameter von Debug-Process an Debug-Process.

VERWANDTE LINKS
Online version: http://go.microsoft.com/fwlink/?LinkID=135206 (möglicherweise auf Englisch)
Get-Process
Start-Process
Stop-Process
Wait-Process
Debug-Process

C:\Windows>powershell get-help Start-Process -full

ColorConsole [Version 1.7.1000] PowerShell 2.0-Export
Microsoft Windows [Version 6.1.7600]
Copyright (c) 2014 Microsoft Corporation.

OS: Windows-10 / Windows-8.1 & 8 / Windows-7 & Vista / Windows Server 2008-2016
»»»» ColorConsole



 


... Home  
... Impressum
... ColorConsole

... CMD
... Netsh-XP
... Netsh-7
... Netsh-Vista
... Powershell





;-)









Windows 10 download: Starter, Home (Basic Premium), Professional und Win 10 Ultimate!

... facebook.de
0.186
Wie kann man eine PDF vom Bildschirm-Screenshot oder andere Bilder erstellen?  / Laufwerksbuchstabe ändern unter Windows 8.1 und 10!  / Auto Run a program when Windows-10 starts, how to?  / Windows-10 Tool um das Farbprofil für ein Gerät zu ändern, wo ist es? (Drucker, Fax)  / Download URL Rewrite Module 2.0 für IIS 7,8, 8.5!  / In the Windows Explorer of Windows Vista and 7, we can select multiple files using checkbox why not in Q-Dir?  / Disable auto driver updates on Windows 10, how to?  / t-online.de TDSL bei Windows-7 einrichten, kann man das?  / Weitere Tastatur Einstellungen unter Windows 8.1 vornehmen!  / Ich fände es praktisch, wenn man den Explorer immer maximiert starten könnte!  / Systemsteuerung in Windows-8 und 8.1 öffnen (starten, aufrufen,)?  / Kann ich die Win-7 Bilder in Windows XP verwenden?  /