Ruft die Wiederherstellungspunkte auf dem lokalen Computer ab. (Get-ComputerRestorePoint)

   

NAME
Get-ComputerRestorePoint

# ÜBERSICHT
Ruft die Wiederherstellungspunkte auf dem lokalen Computer ab.

# SYNTAX
Get-ComputerRestorePoint [[-RestorePoint] <Int32[]>] [<CommonParameters>]

Get-ComputerRestorePoint -LastStatus [<CommonParameters>]

# BESCHREIBUNG
Das Cmdlet "Get-ComputerRestorePoint" ruft die Wiederherstellungspunkte auf dem lokalen Computer ab. Mit diesem Cmdlet kann auch der Status des letzten Versuchs zum Wiederherstellen des Computers angezeigt werden.

Mit den von Get-ComputerRestorePoint zurückgegebenen Informationen können Sie einen Wiederherstellungspunkt auswählen und mit der Sequenznummer einen Wiederherstellungspunkt für das Cmdlet "Restore-Computer" identifizieren.

# PARAMETER
-LastStatus [<SwitchParameter>]
Ruft den Status des letzten Systemwiederherstellungsvorgangs ab.

Erforderlich? true
Position? named
Standardwert False
Pipelineeingaben akzeptieren?false
Platzhalterzeichen akzeptieren?false

-RestorePoint <Int32[]>
Ruft die Wiederherstellungspunkte mit den angegebenen Sequenznummern ab. Geben Sie die Sequenznummern für einen oder mehrere Wiederherstellungspunkte ein. Standardmäßig ruft Get-ComputerRestorePoint alle Wiederherstellungspunkte auf dem lokalen Computer ab.

Erforderlich? false
Position? 1
Standardwert Alle Wiederherstellungspunkte
Pipelineeingaben akzeptieren?false
Platzhalterzeichen akzeptieren?false

<CommonParameters>
Dieses Cmdlet unterstützt folgende allgemeine Parameter: "Verbose", "Debug",
"ErrorAction", "ErrorVariable", "WarningAction", "WarningVariable",
"OutBuffer" und "OutVariable". Weitere Informationen
erhalten Sie mit dem Befehl "get-help about_commonparameters".

# EINGABEN
Keiner
Objekte können nicht über die Pipeline an dieses Cmdlet übergeben werden.

# AUSGABEN
System.Management.ManagementObject#root\default\SystemRestore oder String.
Get-ComputerRestore gibt ein SystemRestore-Objekt zurück, das eine Instanz der SystemRestore-WMI-Klasse darstellt. Bei Verwendung des LastStatus-Parameters gibt dieses Cmdlet eine Zeichenfolge zurück.

# HINWEISE

Wenn Sie den Befehl "Get-ComputerRestorePoint" unter Windows Vista und höheren Versionen von Windows ausführen möchten, öffnen Sie Windows PowerShell mit der Option "Als Administrator ausführen".

Dieses Cmdlet verwendet die SystemRestore-Klasse der Windows-Verwaltungsinstrumentation.

# BEISPIEL 1

C:\PS>get-computerrestorepoint

Beschreibung
-----------
Dieser Befehl ruft alle Wiederherstellungspunkte auf dem lokalen Computer ab.

# BEISPIEL 2

C:\PS>get-computerrestorepoint -restorepoint 232, 240, 245

Beschreibung
-----------
Dieser Befehl ruft die Wiederherstellungspunkte mit den Sequenznummern 232, 240 und 245 ab.

# BEISPIEL 3

C:\PS>get-computerrestorepoint -laststatus

The last restore failed.

Beschreibung
-----------
Dieser Befehl zeigt den Status des letzten Systemwiederherstellungsvorgangs auf dem lokalen Computer an.

# BEISPIEL 4

C:\PS>get-computerrestorepoint | format-table SequenceNumber, @{Label="Date"; Expression={$_.ConvertToDateTime($_.CreationTime)}}, Description -auto

SequenceNumber Date Description
-------------- ---- -----------
253 8/5/2008 3:19:20 PM Windows Update
254 8/6/2008 1:53:24 AM Windows Update
255 8/7/2008 12:00:04 AM Scheduled Checkpoint
...

Beschreibung
-----------
Dieser Befehl zeigt die Wiederherstellungspunkte in einer übersichtlichen Tabelle an.

Der Befehl "Format-Table" schließt eine berechnete Eigenschaft ein, die mit der ConvertToDateTime-Methode den Wert der CreationTime-Eigenschaft aus dem WMI-Format in ein DateTime-Objekt konvertiert.

# BEISPIEL 5

C:\PS>((get-computerrestorepoint)[-1]).sequencenumber

Beschreibung
-----------
Dieser Befehl ruft die Sequenznummer des zuletzt erstellten Wiederherstellungspunkts auf dem Computer ab.

Der Befehl ruft mit dem Index "-1" das letzte Element im von Get-ComputerRestorePoint zurückgegebenen Array ab.

VERWANDTE LINKS
Online version: http://go.microsoft.com/fwlink/?LinkID=135215 (möglicherweise auf Englisch)
Enable-ComputerRestore
Disable-ComputerRestore
Restore-Computer
Restart-Computer

C:\Windows>powershell get-help Restart-Computer -full

ColorConsole [Version 1.7.1000] PowerShell 2.0-Export
Microsoft Windows [Version 6.1.7600]
Copyright (c) 2014 Microsoft Corporation.

OS: Windows-10 / Windows-8.1 & 8 / Windows-7 & Vista / Windows Server 2008-2016
»»»» ColorConsole



 


... Home  
... Impressum
... ColorConsole

... CMD
... Netsh-XP
... Netsh-7
... Netsh-Vista
... Powershell





;-)









Windows 10 download: Starter, Home (Basic Premium), Professional und Win 10 Ultimate!

... facebook.de
0.092
In der Windows 10 Eingabeaufforderung cmd.exe Transparenz aktivieren und anpassen!  / Kann man Windows 8 (8.1, 10) Partitionen anzeigen und löschen?  / Beenden der Prozesse und Programme erzwingen?  / Wie kann ich Fotos mit Whatsapp verschicken?  / Wie kann ich den Windows 7 Product Key überprüfen ohne Windows-7 zu installieren?  / Windows-10 Standard User Konto zum Gast- Benutzer machen, wie geht das?  / Klappt die PDF Vorschau in Windows 7?  / Wie kann ich Dateien filtern? Geht das überhaupt?  / How to find Windows 7 On-Screen Keyboard?  / Den Windows-8/8.1 Explorer auf klassisch umstellen, oder den Windows-XP Explorer.exe unter Win-8 verwenden?  / Wie erstelle ich in Windows 7 eine Desktopverknüpfung für das schnelle Abmelden?  / Arbeitsplatz auf dem Desktop in Windows 10 (Computer, Systemsteuerung, Netzwerk)!  /