Ruft eine Zufallszahl ab oder wählt Objekte nach dem Zufallsprinzip aus einer Auflistung aus. (Get-Random)

   

NAME
Get-Random

# ÜBERSICHT
Ruft eine Zufallszahl ab oder wählt Objekte nach dem Zufallsprinzip aus einer Auflistung aus.

# SYNTAX
Get-Random [-InputObject] <Object[]> [-Count <int>] [-SetSeed <int>] [<CommonParameters>]

Get-Random [[-Maximum] <Object>] [-Minimum <Object>] [-SetSeed <int>] [<CommonParameters>]

# BESCHREIBUNG
Mit dem Cmdlet "Get-Random" wird eine nach dem Zufallsprinzip ausgewählte Zahl abgerufen. Wenn Sie eine Auflistung von Objekten an Get-Random senden, werden ein oder mehrere nach dem Zufallsprinzip ausgewählte Objekte aus der Auflistung abgerufen.

Ohne Parameter oder Eingabe gibt ein Befehl "Get-Random" eine nach dem Zufallsprinzip ausgewählte 32-Bit-Ganzzahl ohne Vorzeichen zwischen 0 (null) und Int32.MaxValue (0x7FFFFFFF, 2.147.483.647) zurück.

Sie können mithilfe der Parameter von Get-Random einen numerischen Ausgangswert, den Mindest- und Höchstwert sowie die Anzahl der von einer gesendeten Auflistung zurückgegebenen Objekte angeben.

# PARAMETER
-Count <int>
Bestimmt die Anzahl der zurückgegebenen Objekte. Der Standardwert ist 1. Wenn der Wert von Count die Anzahl der Objekte in der Auflistung überschreitet, gibt Get-Random alle Objekte in zufälliger Reihenfolge zurück.

Erforderlich? false
Position? named
Standardwert 1
Pipelineeingaben akzeptieren?false
Platzhalterzeichen akzeptieren?false

-InputObject <Object[]>
Gibt eine Auflistung von Objekten an. Mit Get-Random werden nach dem Zufallsprinzip ausgewählte Objekte in zufälliger Reihenfolge aus der Auflistung abgerufen. Geben Sie die Objekte, eine Variable, die die Objekte enthält, oder einen Befehl oder Ausdruck ein, mit dem die Objekte abgerufen werden. Sie können auch eine Auflistung von Objekten über die Pipeline an Get-Random übergeben.

Erforderlich? true
Position? 1
Standardwert
Pipelineeingaben akzeptieren?true (ByValue)
Platzhalterzeichen akzeptieren?false

-Maximum <Object>
Gibt einen Höchstwert für die Zufallszahl an. Get-Random gibt einen Wert zurück, der kleiner als der Höchstwert (nicht gleich) ist. Geben Sie eine 32-Bit-Ganzzahl, eine Gleitkommazahl mit doppelter Genauigkeit oder ein Objekt ein, das in eine ganze Zahl oder eine Gleitkommazahl mit doppelter Genauigkeit konvertiert werden kann, z. B. eine numerische Zeichenfolge ("100"). Der Wert von Maximum muss größer als der Wert von Minimum (nicht gleich) sein.

Wenn der Wert von Maximum oder Minimum eine Gleitkommazahl ist, gibt Get-Random eine nach dem Zufallsprinzip ausgewählte Gleitkommazahl zurück.

Wenn der Wert von Minimum vom Typ "Double" (eine Gleitkommazahl) ist, lautet der Standardwert von Maximum "Double.MaxValue". Andernfalls ist der Standardwert "Int32.MaxValue" (2.147.483.647 oder 0x7FFFFFFF).

Erforderlich? false
Position? 1
Standardwert Int32.MaxValue
Pipelineeingaben akzeptieren?false
Platzhalterzeichen akzeptieren?false

-Minimum <Object>
Gibt einen Mindestwert für die Zufallszahl an. Geben Sie eine 32-Bit-Ganzzahl, eine Gleitkommazahl mit doppelter Genauigkeit oder ein Objekt ein, das in eine ganze Zahl oder eine Gleitkommazahl mit doppelter Genauigkeit konvertiert werden kann, z. B. eine numerische Zeichenfolge ("100"). Der Standardwert ist 0 (null).

Der Wert von Minimum muss kleiner als der Wert von Maximum (nicht gleich) sein. Wenn der Wert von Maximum oder Minimum eine Gleitkommazahl ist, gibt Get-Random eine nach dem Zufallsprinzip ausgewählte Gleitkommazahl zurück.

Erforderlich? false
Position? named
Standardwert 0
Pipelineeingaben akzeptieren?false
Platzhalterzeichen akzeptieren?false

-SetSeed <int>
Gibt einen Ausgangswert für den Zufallszahlen-Generator an. Dieser Ausgangswert wird für den aktuellen Befehl und alle nachfolgenden Get-Random-Befehle in der aktuellen Sitzung verwendet, bis Sie SetSeed erneut verwenden oder die Sitzung schließen. Sie können den numerischen Ausgangswert nicht auf den mithilfe der Systemuhr generierten Standardwert zurücksetzen.

Der SetSeed-Parameter ist nicht erforderlich. Get-Random generiert den numerischen Ausgangswert standardmäßig mithilfe der Systemuhr. Da SetSeed zu nicht zufälligem Verhalten führt, wird dieser Parameter i. d. R. nur verwendet, um Verhalten zu reproduzieren, z. B. beim Debuggen oder Analysieren eines Skripts, das Get-Random-Befehle enthält.

Erforderlich? false
Position? named
Standardwert Systemuhr
Pipelineeingaben akzeptieren?false
Platzhalterzeichen akzeptieren?false

<CommonParameters>
Dieses Cmdlet unterstützt folgende allgemeine Parameter: "Verbose", "Debug",
"ErrorAction", "ErrorVariable", "WarningAction", "WarningVariable",
"OutBuffer" und "OutVariable". Weitere Informationen
erhalten Sie mit dem Befehl "get-help about_commonparameters".

# EINGABEN
System.Object
Sie können ein oder mehrere Objekte über die Pipeline an Get-Random übergeben. Get-Random wählt nach dem Zufallsprinzip Werte aus den über die Pipeline übergebenen Objekten aus.

# AUSGABEN
System.Object
Get-Random gibt eine ganze Zahl, eine Gleitkommazahl oder ein nach dem Zufallsprinzip aus einer gesendeten Auflistung ausgewähltes Objekt zurück.

# HINWEISE

Get-Random legt einen numerischen Standardausgangswert für jede Sitzung fest, der auf der Systemuhr zu Beginn der Sitzung basiert.

# BEISPIEL 1

C:\PS>get-random

3951433

Beschreibung
-----------
Mit diesem Befehl wird eine nach dem Zufallsprinzip ausgewählte ganze Zahl zwischen 0 (null) und Int32.MaxValue abgerufen.

# BEISPIEL 2

C:\PS>get-random -maximum 100

47

Beschreibung
-----------
Mit diesem Befehl wird eine nach dem Zufallsprinzip ausgewählte ganze Zahl zwischen 0 (null) und 99 abgerufen.

# BEISPIEL 3

C:\PS>get-random -minimum -100 -maximum 100

-56

Beschreibung
-----------
Mit diesem Befehl wird eine nach dem Zufallsprinzip ausgewählte ganze Zahl zwischen -100 und 99 abgerufen.

# BEISPIEL 4

C:\PS>get-random -min 10.7 -max 20.93

18.08467273887

Beschreibung
-----------
Mit diesem Befehl wird eine nach dem Zufallsprinzip ausgewählte Gleitkommazahl abgerufen, die größer oder gleich 10,7 und kleiner als 20,92 ist.

# BEISPIEL 5

C:\PS>get-random -input 1, 2, 3, 5, 8, 13

8

Beschreibung
-----------
Mit diesem Befehl wird eine nach dem Zufallsprinzip ausgewählte Zahl aus dem angegebenen Array abgerufen.

# BEISPIEL 6

C:\PS>get-random -input 1, 2, 3, 5, 8, 13 -count 3

3
1
13

Beschreibung
-----------
Mit diesem Befehl werden drei Zufallszahlen in zufälliger Reihenfolge aus dem Array abgerufen.

# BEISPIEL 7

C:\PS>get-random -input 1, 2, 3, 5, 8, 13 -count ([int]::MaxValue)

2
3
5
1
8
13

Beschreibung
-----------
Mit diesem Befehl wird die gesamte Auflistung in zufälliger Reihenfolge zurückgegeben. Der Wert des Count-Parameters ist die statische MaxValue-Eigenschaft von ganzen Zahlen.

Um eine gesamte Auflistung in zufälliger Reihenfolge zurückzugeben, geben Sie eine beliebige Zahl ein, die größer oder gleich der Anzahl der Objekte in der Auflistung ist.

# BEISPIEL 8

C:\PS>get-random -input "red", "yellow", "blue"

yellow

Beschreibung
-----------
Dieser Befehl gibt einen Zufallswert aus einer nicht numerischen Auflistung zurück.

# BEISPIEL 9

C:\PS>get-process | get-random

Handles NPM(K) PM(K) WS(K) VM(M) CPU(s) Id ProcessName
------- ------ ----- ----- ----- ------ -- -----------
144 4 2080 488 36 0.48 3164 wmiprvse

Beschreibung
-----------
Mit diesem Befehl wird ein nach dem Zufallsprinzip ausgewählter Prozess aus der Auflistung von Prozessen auf dem Computer abgerufen.

-------------------------- BEISPIEL 10 --------------------------

C:\PS>get-content servers.txt | get-random -count (get-content servers.txt).count | foreach {invoke-expression -computer $_ -command 'get-process powershell'}

Beschreibung
-----------
Mit diesem Befehl wird auf einer Reihe von Remotecomputern ein Befehl in zufälliger Reihenfolge ausgeführt.

-------------------------- BEISPIEL 11 --------------------------

C:\PS>get-random -max 100 -setseed 23

# Commands with the default seed are pseudorandom
PS C:\ps-test> get-random -max 100
59
PS C:\ps-test> get-random -max 100
65
PS C:\ps-test> get-random -max 100
21

# Commands with the same seed are not random
PS C:\ps-test> get-random -max 100 -setseed 23
74
PS C:\ps-test> get-random -max 100 -setseed 23
74
PS C:\ps-test> get-random -max 100 -setseed 23
74

# SetSeed results in a repeatable series
PS C:\ps-test> get-random -max 100 -setseed 23
74
PS C:\ps-test> get-random -max 100
56
PS C:\ps-test> get-random -max 100
84
PS C:\ps-test> get-random -max 100
46
PS C:\ps-test> get-random -max 100 -setseed 23
74
PS C:\ps-test> get-random -max 100
56
PS C:\ps-test> get-random -max 100
84
PS C:\ps-test> get-random -max 100
46

Beschreibung
-----------
In diesem Beispiel werden die Auswirkungen der Verwendung des SetSeed-Parameters veranschaulicht. Da SetSeed nicht zufälliges Verhalten erzeugt, wird dieser Parameter i. d. R. nur verwendet, um Ergebnisse zu reproduzieren, z. B. beim Debuggen oder Analysieren eines Skripts.

-------------------------- BEISPIEL 12 --------------------------

C:\PS>$files = dir -path c:\* -recurse

C:\PS> $sample = $files | get-random -count 50

Beschreibung
-----------
Mit diesen Befehlen wird eine Zufallsstichprobe von 50 Dateien vom Laufwerk "C:" des lokalen Computers abgerufen.

-------------------------- BEISPIEL 13 --------------------------

C:\PS>get-random 10001

7600

Beschreibung
-----------
Mit diesem Befehl wird eine nach dem Zufallsprinzip ausgewählte ganze Zahl abgerufen, die kleiner als 10001 ist. Da sich der Maximum-Parameter an der ersten Position befindet, können Sie den Parameternamen weglassen, wenn der Wert der erste oder einzige unbenannte Parameter in dem Befehl ist.

VERWANDTE LINKS
Online version: http://go.microsoft.com/fwlink/?LinkID=113446 (möglicherweise auf Englisch)

C:\Windows>powershell get-help Get-UICulture -full

ColorConsole [Version 1.7.1000] PowerShell 2.0-Export
Microsoft Windows [Version 6.1.7600]
Copyright (c) 2014 Microsoft Corporation.

OS: Windows-10 / Windows-8.1 & 8 / Windows-7 & Vista / Windows Server 2008-2016
»»»» ColorConsole



 


... Home  
... Impressum
... ColorConsole

... CMD
... Netsh-XP
... Netsh-7
... Netsh-Vista
... Powershell





;-)









Windows 10 download: Starter, Home (Basic Premium), Professional und Win 10 Ultimate!

... facebook.de
0.108
Wie groß darf mein Youtube Video maximal sein (Datei, Länge)?  / Where is the classic calculator in Windows 10?  / Wie kann ich den hybriden Standbymodus in Windows-7 einschalten/deaktivieren?  / Ich habe eine Sehbehinderung. Kann ich die Schriftgröße verändern?  / Sind Programmverknüpfungen bei Windows 8 (8.1, 10) auf dem Desktop möglich?  / Customize Auto-Play settings in Windows 10, (enable disable)!  / Upgrade Windows 7 or 8.1 to Windows 10, anything else I should know?  / Wie kann man Vista Gadgets ohne Sidebar nutzen?  / Windows Vista Testversion/Trial downloaden?  / Ausgegraut in Windows 7: Zuletzt geöffnete Programme im Startmenü speichern und anzeigen!  / Wie kann ich eine DVD oder CD aus dem Laufwerk in Windows 10 auswerfen?  / In Windows 8.1 und 10 zwischen Lokal und Microsoft Account wechseln (Benutzerkonto)!  /