Legt die Ereignisprotokolleigenschaften fest, die die Größe des Ereignisprotokolls und das Alter seiner Einträge einschränken. (Limit-EventLog)

   

NAME
Limit-EventLog

# ÜBERSICHT
Legt die Ereignisprotokolleigenschaften fest, die die Größe des Ereignisprotokolls und das Alter seiner Einträge einschränken.

# SYNTAX
Limit-EventLog [-LogName] <string[]> [-ComputerName <string[]>] [-MaximumSize <Int64>] [-OverFlowAction {OverwriteAsNeeded | OverwriteOlder | DoNotOverwrite}] [-RetentionDays <int>] [-Confirm] [-WhatIf] [<CommonParameters>]

# BESCHREIBUNG
Das Cmdlet "Limit-EventLog" legt die maximale Größe eines klassischen Ereignisprotokolls fest, wie lange jedes Ereignis beibehalten werden muss und was geschieht, wenn das Protokoll seine maximale Größe erreicht. Sie können hiermit die Ereignisprotokolle auf lokalen oder Remotecomputern einschränken.

Die Cmdlets, die das Substantiv "EventLog" enthalten (die EventLog-Cmdlets) können nur für klassische Ereignisprotokolle verwendet werden. Verwenden Sie Get-WinEvent, um Ereignisse aus Protokollen abzurufen, die die Windows-Ereignisprotokolltechnologie in Windows Vista und höheren Versionen von Windows verwenden.

# PARAMETER
-ComputerName <string[]>
Gibt einen Remotecomputer an. Der Standardwert ist der lokale Computer.

Geben Sie den NetBIOS-Namen, eine IP-Adresse oder den vollqualifizierten Domänennamen eines Remotecomputers ein. Um den lokalen Computer anzugeben, geben Sie den Computernamen, einen Punkt (.) oder "localhost" ein.

Dieser Parameter beruht nicht auf Windows PowerShell-Remoting. Sie können den ComputerName-Parameter von Limit-EventLog auch dann verwenden, wenn der Computer nicht für das Ausführen von Remotebefehlen konfiguriert ist.

Erforderlich? false
Position? named
Standardwert Lokaler Computer
Pipelineeingaben akzeptieren?false
Platzhalterzeichen akzeptieren?false

-LogName <string[]>
Gibt die Ereignisprotokolle an. Geben Sie den Protokollnamen (den Wert der Log-Eigenschaft, nicht den "LogDisplayName") von einem oder mehreren Ereignisprotokollen durch Trennzeichen getrennt ein. Platzhalterzeichen sind nicht zulässig. Dieser Parameter ist erforderlich.

Erforderlich? true
Position? 1
Standardwert Keiner
Pipelineeingaben akzeptieren?false
Platzhalterzeichen akzeptieren?false

-MaximumSize <Int64>
Gibt die maximale Größe der Ereignisprotokolle in Bytes an. Geben Sie einen Wert zwischen 64 KB (Kilobytes) und 4 GB (Gigabytes) ein. Der Wert muss durch 64 KB (65536) teilbar sein.

Dieser Parameter gibt den Wert der MaximumKilobytes-Eigenschaft des System.Diagnostics.EventLog-Objekts an, das ein klassisches Ereignisprotokoll darstellt.

Erforderlich? false
Position? named
Standardwert Keiner
Pipelineeingaben akzeptieren?false
Platzhalterzeichen akzeptieren?false

-OverFlowAction <OverflowAction>
Gibt an, was geschieht, wenn das Ereignisprotokoll die maximale Größe erreicht.

Gültige Werte:
- DoNotOverwrite: Vorhandene Einträge werden beibehalten, und neue Einträge werden verworfen.
- OverwriteAsNeeded: Jeder neue Eintrag überschreibt den ältesten Eintrag.
- OverwriteOlder: Neue Ereignisse überschreiben Ereignisse, die älter als der von der MinimumRetentionDays-Eigenschaft angegebene Wert sind. Wenn keine Ereignisse vorhanden sind, die älter durch den MinimumRetentionDays-Eigenschaftenwert angegeben sind, werden neue Ereignisse verworfen.

Dieser Parameter gibt den Wert der OverflowAction-Eigenschaft des System.Diagnostics.EventLog-Objekts an, das ein klassisches Ereignisprotokoll darstellt.

Erforderlich? false
Position? named
Standardwert Keiner
Pipelineeingaben akzeptieren?false
Platzhalterzeichen akzeptieren?false

-RetentionDays <int>
Gibt die Mindestanzahl von Tagen an, die ein Ereignis im Ereignisprotokoll bleiben muss.

Dieser Parameter gibt den Wert der MinimumRetentionDays-Eigenschaft des System.Diagnostics.EventLog-Objekts an, das ein klassisches Ereignisprotokoll darstellt.

Erforderlich? false
Position? named
Standardwert Keiner
Pipelineeingaben akzeptieren?false
Platzhalterzeichen akzeptieren?false

-Confirm [<SwitchParameter>]
Fordert Sie vor der Ausführung des Befehls zur Bestätigung auf.

Erforderlich? false
Position? named
Standardwert
Pipelineeingaben akzeptieren?false
Platzhalterzeichen akzeptieren?false

-WhatIf [<SwitchParameter>]
Beschreibt die Auswirkungen einer Ausführung des Befehls, ohne den Befehl tatsächlich auszuführen.

Erforderlich? false
Position? named
Standardwert
Pipelineeingaben akzeptieren?false
Platzhalterzeichen akzeptieren?false

<CommonParameters>
Dieses Cmdlet unterstützt folgende allgemeine Parameter: "Verbose", "Debug",
"ErrorAction", "ErrorVariable", "WarningAction", "WarningVariable",
"OutBuffer" und "OutVariable". Weitere Informationen
erhalten Sie mit dem Befehl "get-help about_commonparameters".

# EINGABEN
Keiner
None

# AUSGABEN
Keiner
None

# HINWEISE

Wenn Sie Limit-EventLog unter Windows Vista und höheren Versionen von Windows verwenden möchten, öffnen Sie Windows PowerShell mit der Option "Als Administrator ausführen".

Limit-EventLog ändert die Eigenschaften des System.Diagnostics.EventLog-Objekts, das ein klassisches Ereignisprotokoll darstellt. Geben Sie zum Anzeigen der aktuellen Einstellungen der Ereignisprotokolleigenschaften "get-eventlog -list" ein.

# BEISPIEL 1

C:\PS>limit-eventLog -logname "Windows PowerShell" -MaximumSize 20KB

Beschreibung
-----------
Dieser Befehl erhöht die maximale Größe des Windows PowerShell-Ereignisprotokolls auf dem lokalen Computer auf 20480 Bytes (20 KB).

# BEISPIEL 2

C:\PS>limit-eventlog -logname Security -comp Server01, Server02 -retentionDays 7

Beschreibung
-----------
Dieser Befehl stellt sicher, dass Ereignisse im Sicherheitsprotokoll auf den Computern "Server01" und "Server02" mindestens 7 Tage lang beibehalten werden.

# BEISPIEL 3

C:\PS>$logs = get-eventlog -list | foreach {$_.log}

C:\PS> limit-eventlog -overflowaction OverwriteOlder -logname $logs

C:\PS> get-eventlog -list

Max(K) Retain OverflowAction Entries Log
------ ------ -------------- ------- ---
15,168 0 OverwriteOlder 3,412 Application
512 0 OverwriteOlder 0 DFS Replication
512 0 OverwriteOlder 17 DxStudio
10,240 7 OverwriteOlder 0 HardwareEvents
512 0 OverwriteOlder 0 Internet Explorer
512 0 OverwriteOlder 0 Key Management Service
16,384 0 OverwriteOlder 4 ODiag
16,384 0 OverwriteOlder 389 OSession
Security
15,168 0 OverwriteOlder 19,360 System
15,360 0 OverwriteOlder 15,828 Windows PowerShell

Beschreibung
-----------
Diese Befehle ändern die Überlaufaktion aller Ereignisprotokolle auf dem lokalen Computer in "OverwriteOlder".

Der erste Befehl ruft die Protokollnamen aller Protokolle auf dem lokalen Computer ab. Der zweite Befehl legt die Überlaufaktion fest. Der dritte Befehl zeigt die Ergebnisse an.

VERWANDTE LINKS
Online version: http://go.microsoft.com/fwlink/?LinkID=135227 (möglicherweise auf Englisch)
Clear-EventLog
Get-EventLog
Limit-EventLog
New-EventLog
Remove-EventLog
Show-EventLog
Write-EventLog
Get-WinEvent

C:\Windows>powershell get-help Show-EventLog -full

ColorConsole [Version 1.7.1000] PowerShell 2.0-Export
Microsoft Windows [Version 6.1.7600]
Copyright (c) 2014 Microsoft Corporation.

OS: Windows 10, 8.1, 8, 7, Vista / Windows Server 2016, 2012, 2008
»»»» ColorConsole





... Home  
... Impressum
... ColorConsole

... CMD
... Netsh-XP
... Netsh-7
... Netsh-Vista
... Powershell










Windows 10 download: Starter, Home (Basic Premium), Professional und Win 10 Ultimate!

... facebook.de
HTTP: ... PS_Windows/de/Limit-EventLog.htm
0.156

Windows 8.1 Desktop umstellen, bzw. anpassen!

 /

Dragging doesn"t work at all when dragging from a network (mapped) drive!

 /

Warum hat meine CPU keine konstante Frequenz?

 /

Erstellen einer Desktop-Verknüpfung für die Windows 8 Bildschirmtastatur?

 /