Testet und repariert den sicheren Kanal zwischen dem lokalen Computer und seiner Domäne. (Test-ComputerSecureChannel)

   

NAME
Test-ComputerSecureChannel

# ÜBERSICHT
Testet und repariert den sicheren Kanal zwischen dem lokalen Computer und seiner Domäne.

# SYNTAX
Test-ComputerSecureChannel [-Repair] [-Server <string>] [-Confirm] [-WhatIf] [<CommonParameters>]

# BESCHREIBUNG
Das Cmdlet "Test-ComputerSecureChannel" überprüft, ob der sichere Kanal zwischen dem lokalen Computer und der entsprechenden Domäne ordnungsgemäß funktioniert, indem der Status der Vertrauensstellungen überprüft wird. Wenn bei einer Verbindung ein Fehler auftritt, können Sie versuchen, sie mit dem Repair-Parameter wiederherzustellen.

Test-ComputerSecureChannel gibt "True" zurück, wenn der sichere Kanal ordnungsgemäß funktioniert, andernfalls "False" . Durch dieses Ergebnis können Sie das Cmdlet in bedingten Anweisungen in Funktionen und Skripts verwenden. Wenn Sie ausführlichere Testergebnisse benötigen, verwenden Sie den Verbose-Parameter.

Die Funktion dieses Cmdlets ist vergleichbar mit "NetDom.exe". Sowohl "NetDom" als auch Test-ComputerSecureChannel führen die Aktionen mithilfe des Diensts "NetLogon" aus.

# PARAMETER
-Repair [<SwitchParameter>]
Entfernt den vom Dienst "NetLogon" eingerichteten sicheren Kanal und erstellt ihn neu. Verwenden Sie diesen Parameter, um zu versuchen, eine Verbindung wiederherzustellen, bei der der Test nicht erfolgreich war (Rückgabe "False").

Um diesen Parameter zu verwenden, muss der aktuelle Benutzer Mitglied der Gruppe "Administratoren" auf dem lokalen Computer sein.

Erforderlich? false
Position? named
Standardwert Keiner
Pipelineeingaben akzeptieren?false
Platzhalterzeichen akzeptieren?false

-Server <string>
Verwendet den angegebenen Domänencontroller zum Ausführen des Befehls. Wenn dieser Parameter weggelassen wird, wählt Test-ComputerSecureChannel einen Standarddomänencontroller für den Vorgang aus.

Erforderlich? false
Position? named
Standardwert Keiner
Pipelineeingaben akzeptieren?false
Platzhalterzeichen akzeptieren?false

-Confirm [<SwitchParameter>]
Fordert Sie vor der Ausführung des Befehls zur Bestätigung auf.

Erforderlich? false
Position? named
Standardwert
Pipelineeingaben akzeptieren?false
Platzhalterzeichen akzeptieren?false

-WhatIf [<SwitchParameter>]
Beschreibt die Auswirkungen einer Ausführung des Befehls, ohne den Befehl tatsächlich auszuführen.

Erforderlich? false
Position? named
Standardwert
Pipelineeingaben akzeptieren?false
Platzhalterzeichen akzeptieren?false

<CommonParameters>
Dieses Cmdlet unterstützt folgende allgemeine Parameter: "Verbose", "Debug",
"ErrorAction", "ErrorVariable", "WarningAction", "WarningVariable",
"OutBuffer" und "OutVariable". Weitere Informationen
erhalten Sie mit dem Befehl "get-help about_commonparameters".

# EINGABEN
Keiner
Eingaben können nicht über die Pipeline an dieses Cmdlet übergeben werden.

# AUSGABEN
System.Boolean
Das Cmdlet gibt "True" zurück, wenn die Verbindung ordnungsgemäß funktioniert, andernfalls "False".

# HINWEISE

Wenn Sie den Befehl "Test-ComputerSecureChannel" unter Windows Vista und höheren Versionen von Windows ausführen möchten, öffnen Sie Windows PowerShell mit der Option "Als Administrator ausführen".

Test-ComputerSecureChannel wird mit der I_NetLogonControl2-Funktion implementiert, die verschiedene Aspekte des Diensts "Netlogon" steuert.

# BEISPIEL 1

C:\PS>test-computersecurechannel

True

Beschreibung
-----------
Dieser Befehl testet den sicheren Kanal zwischen dem lokalen Computer und der Domäne, der er hinzugefügt wurde.

# BEISPIEL 2

C:\PS>test-computersecurechannel -server DCName.fabrikam.com

True

Beschreibung
-----------
Dieser Befehl gibt einen bevorzugten Domänencontroller für den Test an.

# BEISPIEL 3

C:\PS>Test-ComputerSecureChannel -repair

True

Beschreibung
-----------
Dieser Befehl setzt den sicheren Kanal zwischen dem lokalen Computer und der entsprechenden Domäne zurück.

# BEISPIEL 4

C:\PS>test-computerSecureChannel -verbose

VERBOSE: Performing operation "Test-ComputerSecureChannel" on Target "SERVER01".
True
VERBOSE: "The secure channel between 'SERVER01' and 'net.fabrikam.com' is alive and working correctly."

Beschreibung
-----------
Bei diesem Befehl wird mit dem allgemeinen Verbose-Parameter eine ausführliche Meldung zum Vorgang angefordert. Weitere Informationen über den Verbose-Parameter finden Sie unter "about_CommonParameters".

# BEISPIEL 5

C:\PS>set-alias tcsc test-computersecurechannel

if (!(tcsc))
{write-host "Connection failed. Reconnect and retry."}
else { &(.\get-servers.ps1) }

Beschreibung
-----------
In diesem Beispiel wird die Verwendung von Test-ComputerSecureChannel zum Testen einer Verbindung veranschaulicht, bevor ein Skript ausgeführt wird, für das die Verbindung erforderlich ist.

Der erste Befehl erstellt mit dem Cmdlet "Set-Alias" einen Alias für den Cmdlet-Namen. So wird Speicherplatz gespart, und Tippfehler werden verhindert.

Die If-Anweisung überprüft den von Test-ComputerSecureChannel zurückgegebenen Wert, bevor ein Skript ausgeführt wird.

VERWANDTE LINKS
Online version: http://go.microsoft.com/fwlink/?LinkID=137749 (möglicherweise auf Englisch)
Checkpoint-Computer
Restart-Computer
Stop-Computer
Reset-ComputerMachinePassword

C:\Windows>powershell get-help Reset-ComputerMachinePassword -full

ColorConsole [Version 1.7.1000] PowerShell 2.0-Export
Microsoft Windows [Version 6.1.7600]
Copyright (c) 2014 Microsoft Corporation.

OS: Windows 10, 8.1, 8, 7, Vista / Windows Server 2016, 2012, 2008
»»»» ColorConsole





... Home  
... Impressum
... ColorConsole

... CMD
... Netsh-XP
... Netsh-7
... Netsh-Vista
... Powershell










Windows 10 download: Starter, Home (Basic Premium), Professional und Win 10 Ultimate!

... facebook.de
HTTP: ... PS_Windows/de/Test-ComputerSecureChannel.htm
0.125

Wie mache ich einen Windows Screenshot?

 /

Wie lange dauert die Installation von Windows 8.1 und 8?

 /

Where is the Windows 10 Start Sound, Logoff, Logon (enable, activate)?

 /

Register all the fonts without installation, for other Windows programs, how to?

 /