Testet, ob auf einem lokalen Computer oder Remotecomputer der WinRM-Dienst ausgeführt wird. (Test-WSMan)

   

NAME
Test-WSMan

# ÜBERSICHT
Testet, ob auf einem lokalen Computer oder Remotecomputer der WinRM-Dienst ausgeführt wird.

# SYNTAX
Test-WSMan [[-ComputerName] <string>] [-Authentication <Authentication>] [-Credential <PSCredential>] [<CommonParameters>]

# BESCHREIBUNG
Das Cmdlet "Test-WSMan" sendet eine Identifikationsanforderung, die ermittelt, ob der WinRM-Dienst auf einem lokalen oder einem Remotecomputer ausgeführt wird. Wenn der Dienst auf dem getesteten Computer ausgeführt wird, zeigt das Cmdlet das Identitätsschema der WS-Verwaltung, die Protokollversion, den Produktanbieter und die Produktversion des getesteten Diensts an.

# PARAMETER
-Authentication <Authentication>
Gibt den Authentifizierungsmechanismus an, der auf dem Server verwendet werden soll. Mögliche Werte sind:
- Basic: Bei "Basic" handelt es sich um ein Schema, bei dem der Benutzername und das Kennwort im Klartext an den Server oder Proxy gesendet werden.
- Default: Verwendung der vom WS-Verwaltungsprotokoll implementierten Authentifizierungsmethode.
- Digest: Bei "Digest" handelt es sich um ein Abfrage-/Rückmeldungsschema, bei dem eine vom Server angegebene Datenzeichenfolge für die Abfrage verwendet wird.
- Kerberos: Der Clientcomputer und der Server führen eine gegenseitige Authentifizierung mit Kerberos-Zertifikaten aus.
- Negotiate: Bei "Negotiate" handelt es sich um ein Abfrage-/Rückmeldungsschema, bei dem das für die Authentifizierung zu verwendende Schema mit dem Server oder Proxy ausgehandelt wird. Dieser Parameter ermöglicht z. B. das Aushandeln, ob das Kerberos-Protokoll oder NTLM verwendet wird.
- CredSSP: Die CredSSP (Credential Security Service Provider)-Authentifizierung wird verwendet. Dies ermöglicht dem Benutzer das Delegieren der Anmeldeinformationen. Diese Option ist für Befehle vorgesehen, die auf einem Remotecomputer ausgeführt werden, jedoch Daten von anderen Remotecomputern erfassen oder zusätzliche Befehle auf anderen Remotecomputern ausführen.

Vorsicht: Mit CredSSP werden die Anmeldeinformationen des Benutzers vom lokalen Computer an einen Remotecomputer delegiert. Dieses Verfahren erhöht das Sicherheitsrisiko des Remotevorgangs. Wenn die Sicherheit des Remotecomputers beim Übergeben von Anmeldeinformationen an diesen gefährdet ist, können die Anmeldeinformationen zum Steuern der Netzwerksitzung verwendet werden.

Wichtig: Wenn der Authentifizierungsparameter nicht angegeben ist, wird die Test-WSMan-Anforderung anonym (ohne Authentifizierung) an den Remotecomputer gesendet. Wenn die Test-WSMan-Anforderung anonym gestellt wird, werden keine Informationen zurückgegeben, die für die Betriebssystemversion spezifisch sind. Stattdessen zeigt Test-WSMan für die Betriebssystemversion und die Service Pack-Ebene jeweils Werte von 0 an (OS: 0.0.0 SP: 0.0).

Erforderlich? false
Position? named
Standardwert
Pipelineeingaben akzeptieren?false
Platzhalterzeichen akzeptieren?false

-ComputerName <string>
Gibt den Computer an, für den der Verwaltungsvorgang ausgeführt werden soll. Bei dem Wert kann es sich um einen vollqualifizierten Domänennamen, einen NetBIOS-Namen oder eine IP-Adresse handeln. Um den Namen des lokalen Computers anzugeben, verwenden Sie den Computernamen, "localhost" oder einen Punkt (.). Der lokale Computer ist der Standardwert. Wenn sich der Remotecomputer in einer anderen Domäne als der Benutzer befindet, müssen Sie einen vollqualifizierten Domänennamen verwenden.

Erforderlich? false
Position? 1
Standardwert localhost
Pipelineeingaben akzeptieren?false
Platzhalterzeichen akzeptieren?false

-Credential <PSCredential>
Gibt ein Benutzerkonto an, das über die Berechtigung zum Ausführen dieser Aktion verfügt. Der Standardwert ist der aktuelle Benutzer. Geben Sie einen Benutzernamen ein, z. B. "User01", "Domain01\User01" oder "User@Domain.com". Sie können auch ein PSCredential-Objekt eingeben, z. B. ein Objekt, das vom Cmdlet "Get-Credential" zurückgegeben wurde. Wenn Sie einen Benutzernamen eingeben, werden Sie zur Eingabe eines Kennworts aufgefordert.

Erforderlich? false
Position? named
Standardwert
Pipelineeingaben akzeptieren?false
Platzhalterzeichen akzeptieren?false

<CommonParameters>
Dieses Cmdlet unterstützt folgende allgemeine Parameter: "Verbose", "Debug",
"ErrorAction", "ErrorVariable", "WarningAction", "WarningVariable",
"OutBuffer" und "OutVariable". Weitere Informationen
erhalten Sie mit dem Befehl "get-help about_commonparameters".

# EINGABEN
Keiner
Dieses Cmdlet akzeptiert keine Eingabe.

# AUSGABEN
Keiner
Von diesem Cmdlet wird kein Ausgabeobjekt generiert.

# HINWEISE

Standardmäßig fragt das Cmdlet "Test-WSMan" den WinRM-Dienst ohne Authentifizierung ab, und es gibt keine Informationen zurück, die für die Betriebssystemversion spezifisch sind. Stattdessen zeigt es für die Betriebssystemversion und die Service Pack-Ebene jeweils Werte von 0 an (OS: 0.0.0 SP: 0.0).

# BEISPIEL 1

C:\PS>test-wsman

wsmid : http://schemas.dmtf.org/wbem/wsman/identity/1/wsmanidentity.xsd
ProtocolVersion : http://schemas.dmtf.org/wbem/wsman/1/wsman.xsd
ProductVendor : Microsoft Corporation
ProductVersion : OS: 0.0.0 SP: 0.0 Stack: 2.0

Beschreibung
-----------
Mit diesem Befehl bestimmen Sie, ob der WinRM-Dienst auf dem lokalen Computer oder auf einem Remotecomputer ausgeführt wird.

# BEISPIEL 2

C:\PS>test-wsman -computername server01

wsmid : http://schemas.dmtf.org/wbem/wsman/identity/1/wsmanidentity.xsd
ProtocolVersion : http://schemas.dmtf.org/wbem/wsman/1/wsman.xsd
ProductVendor : Microsoft Corporation
ProductVersion : OS: 0.0.0 SP: 0.0 Stack: 2.0

Beschreibung
-----------
Mit diesem Befehl bestimmen Sie, ob der WinRM-Dienst auf dem Computer "server01" ausgeführt wird.

# BEISPIEL 3

C:\PS>test-wsman -authentication default

wsmid : http://schemas.dmtf.org/wbem/wsman/identity/1/wsmanidentity.xsd
ProtocolVersion : http://schemas.dmtf.org/wbem/wsman/1/wsman.xsd
ProductVendor : Microsoft Corporation
ProductVersion : OS: 6.0.6001 SP: 1.0 Stack: 2.0

Beschreibung
-----------
Mit diesem Befehl testen Sie unter Verwendung des Authentifizierungsparameters, ob der WS-Verwaltungsdienst (WinRM) auf dem lokalen Computer ausgeführt wird.

Bei Verwendung des Authentifizierungsparameters kann das Cmdlet "Test-WSMan" die Betriebssystemversion zurückzugeben.

# BEISPIEL 4

C:\PS>test-wsman -computername server01 -authentication default

wsmid : http://schemas.dmtf.org/wbem/wsman/identity/1/wsmanidentity.xsd
ProtocolVersion : http://schemas.dmtf.org/wbem/wsman/1/wsman.xsd
ProductVendor : Microsoft Corporation
ProductVersion : OS: 6.1.7021 SP: 0.0 Stack: 2.0

Beschreibung
-----------
Mit diesem Befehl testen Sie unter Verwendung des Authentifizierungsparameters, ob der WS-Verwaltungsdienst (WinRM) auf dem Computer "server01" ausgeführt wird.

Bei Verwendung des Authentifizierungsparameters kann das Cmdlet "Test-WSMan" die Betriebssystemversion zurückzugeben.

VERWANDTE LINKS
Online version: http://go.microsoft.com/fwlink/?LinkId=141464 (möglicherweise auf Englisch)
Connect-WSMan
Disable-WSManCredSSP
Disconnect-WSMan
Enable-WSManCredSSP
Get-WSManCredSSP
Get-WSManInstance
Invoke-WSManAction
New-WSManInstance
New-WSManSessionOption
Remove-WSManInstance
Set-WSManInstance
Set-WSManQuickConfig

C:\Windows>powershell get-help Invoke-WSManAction -full

ColorConsole [Version 1.7.1000] PowerShell 2.0-Export
Microsoft Windows [Version 6.1.7600]
Copyright (c) 2014 Microsoft Corporation.

OS: Windows-10 / Windows-8.1 & 8 / Windows-7 & Vista / Windows Server 2008-2016
»»»» ColorConsole



 


... Home  
... Impressum
... ColorConsole

... CMD
... Netsh-XP
... Netsh-7
... Netsh-Vista
... Powershell





;-)









Windows 7 download: Starter, Home (Basic Premium), Professional und Win 7 Ultimate!

... facebook.de
0.093
Windows 7 direct download links all versions!  / Wie kann ich das Überwachungsprotokoll als Datei speichern, bzw. exportieren?  / Wird es unter Windows 9 keinen klassischen Desktop geben?  / Der Timer läßt sich nicht einstellen, um Standby zu verhindern?  / Desktopverknüpfung für Excel, Outlook, Word 2013 auf dem Windows-8.1/10 Desktop?  / Where is the Task Manager in Windows 8.1, 8 and 10!  / How to open Quickly  Ease of Access Center in Windows 8.1 and 10?  / Auslagerungsdatei pagefile.sys in Windows-XP anpassen!  / Windows Server 2012 direct download links and trial versions!  / Downloadadresse IE-8 Window-Server 2003 x32 und x64!  / How To Restore Windows-8.1 / 10 Files and Folders?  / Wie kann ich einen neuen Ordner erstellen per Tastaturbefehl, Hotkey, bzw. Shortcut?  /