Sendet die angegebenen Objekte an den nächsten Befehl in der Pipeline. Wenn es sich um den letzten Befehl in der Pipeline handelt, w... (Write-Output)

   

NAME
Write-Output

# ÜBERSICHT
Sendet die angegebenen Objekte an den nächsten Befehl in der Pipeline. Wenn es sich um den letzten Befehl in der Pipeline handelt, werden die Objekte in der Konsole angezeigt.

# SYNTAX
Write-Output [-InputObject] <PSObject[]> [<CommonParameters>]

# BESCHREIBUNG
Mit dem Cmdlet "Write-Output" wird das angegebene Objekt über die Pipeline an den nächsten Befehl gesendet. Wenn es sich um den letzten Befehl in der Pipeline handelt, wird das Objekt in der Konsole angezeigt.

Write-Output sendet Objekte über die primäre Pipeline, die auch als "Ausgabestream" oder "Erfolgspipeline" bezeichnet wird. Um Fehlerobjekte über die Fehlerpipeline zu senden, verwenden Sie Write-Error.

Dieses Cmdlet wird in der Regel in Skripts verwendet, um Zeichenfolgen und andere Objekte in der Konsole anzuzeigen. Da standardmäßig jedoch die Objekte am Ende einer Pipeline angezeigt werden, ist es im Allgemeinen nicht erforderlich, das Cmdlet zu verwenden. Beispielsweise sind "get-process | write-output" und "get-process" äquivalent.

# PARAMETER
-InputObject <PSObject[]>
Gibt die Objekte an, die über die Pipeline gesendet werden sollen. Geben Sie eine Variable ein, die die Objekte enthält, oder geben Sie einen Befehl oder einen Ausdruck ein, mit dem die Objekte abgerufen werden.

Erforderlich? true
Position? 1
Standardwert
Pipelineeingaben akzeptieren?true (ByValue)
Platzhalterzeichen akzeptieren?false

<CommonParameters>
Dieses Cmdlet unterstützt folgende allgemeine Parameter: "Verbose", "Debug",
"ErrorAction", "ErrorVariable", "WarningAction", "WarningVariable",
"OutBuffer" und "OutVariable". Weitere Informationen
erhalten Sie mit dem Befehl "get-help about_commonparameters".

# EINGABEN
System.Management.Automation.PSObject
Sie können Objekte über die Pipeline an Write-Output übergeben.

# AUSGABEN
System.Management.Automation.PSObject
Write-Output gibt die Objekte zurück, die als Eingabe gesendet werden.

# HINWEISE

# BEISPIEL 1

C:\PS>$p = get-process

c:\PS> write-output $p

c:\PS> $p

Beschreibung
-----------
Mit diesen Befehlen werden Objekte abgerufen, die die auf dem Computer ausgeführten Prozesse darstellen, und in der Konsole angezeigt.

# BEISPIEL 2

C:\PS>write-output "test output" | get-member

Beschreibung
-----------
Mit diesem Befehl wird die Zeichenfolge "test output" über die Pipeline an das Cmdlet "Get-Member" übergeben, das die Elemente der String-Klasse anzeigt, um zu zeigen, dass die Zeichenfolge über die Pipeline übergeben wurde.

VERWANDTE LINKS
Online version: http://go.microsoft.com/fwlink/?LinkID=113427 (möglicherweise auf Englisch)
Write-Debug
Write-Verbose
Write-Error
Write-Progress
Write-Host
Write-Warning
Tee-Object

C:\Windows>powershell get-help Set-PSBreakpoint -full

ColorConsole [Version 1.7.1000] PowerShell 2.0-Export
Microsoft Windows [Version 6.1.7600]
Copyright (c) 2014 Microsoft Corporation.

OS: Windows 10, 8.1, 8, 7, Vista / Windows Server 2016, 2012, 2008
»»»» ColorConsole





... Home  
... Impressum
... ColorConsole

... CMD
... Netsh-XP
... Netsh-7
... Netsh-Vista
... Powershell










Windows 10 download: Starter, Home (Basic Premium), Professional und Win 10 Ultimate!

... facebook.de
HTTP: ... PS_Windows/de/Write-Output.htm
0.108

VHD, what is this file?

 /

Hard disks, Hard drive?

 /

Is the mouse pointer in Windows 8 (8.1) smaller than the XP cursor?

 /

Was bringen dem Nutzer die 2x Öffnung und das Klonen im Font Viewer?

 /