Schreibt Text in den Stream für ausführliche Meldungen. (Write-Verbose)

   

NAME
Write-Verbose

# ÜBERSICHT
Schreibt Text in den Stream für ausführliche Meldungen.

# SYNTAX
Write-Verbose [-Message] <string> [<CommonParameters>]

# BESCHREIBUNG
Mit dem Cmdlet "Write-Verbose" wird Text in den Stream für ausführliche Meldungen in Windows PowerShell geschrieben. Der Stream für ausführliche Meldungen wird i. d. R. verwendet, um Informationen über die Befehlsverarbeitung bereitzustellen, die zum Debuggen eines Befehls dienen.

Standardmäßig wird der Stream für ausführliche Meldungen nicht angezeigt, Sie können ihn jedoch anzeigen, indem Sie den Wert der Variablen "$VerbosePreference" ändern oder den allgemeinen Verbose-Parameter in einem beliebigen Befehl verwenden.

# PARAMETER
-Message <string>
Gibt die Meldung an, die angezeigt werden soll. Dieser Parameter ist erforderlich. Sie können eine Meldungszeichenfolge auch über die Pipeline an Verbose-Message übergeben.

Erforderlich? true
Position? 1
Standardwert
Pipelineeingaben akzeptieren?true (ByValue)
Platzhalterzeichen akzeptieren?false

<CommonParameters>
Dieses Cmdlet unterstützt folgende allgemeine Parameter: "Verbose", "Debug",
"ErrorAction", "ErrorVariable", "WarningAction", "WarningVariable",
"OutBuffer" und "OutVariable". Weitere Informationen
erhalten Sie mit dem Befehl "get-help about_commonparameters".

# EINGABEN
System.String
Sie können über die Pipeline eine Zeichenfolge, die eine Meldung enthält, an Write-Verbose übergeben.

# AUSGABEN
Keiner
Write-Verbose schreibt nur in den Stream für ausführliche Meldungen.

# HINWEISE

# BEISPIEL 1

C:\PS>Write-Verbose -message "Searching the Application Event Log."

C:\PS> Write-Verbose -message "Searching the Application Event Log." -verbose

Beschreibung
-----------
Mit diesen Befehlen wird das Cmdlet "Write-Verbose" verwendet, um eine Statusmeldung anzuzeigen. Standardmäßig wird die Meldung nicht angezeigt.

Der zweite Befehl verwendet den allgemeinen Verbose-Parameter, der alle ausführlichen Meldungen unabhängig vom Wert der Variablen "$VerbosePreference" anzeigt.

# BEISPIEL 2

C:\PS>$VerbosePreference = "Continue"

C:\PS> Write-Verbose "Copying file $filename"

Beschreibung
-----------
Mit diesen Befehlen wird das Cmdlet "Write-Verbose" verwendet, um eine Statusmeldung anzuzeigen. Standardmäßig wird die Meldung nicht angezeigt.

Mit dem ersten Befehl wird der Einstellungsvariablen "$VerbosePreference" der Wert "Continue" zugewiesen. Mit dem Standardwert "SilentlyContinue" werden ausführliche Meldungen unterdrückt.

Mit dem zweiten Befehl wird eine ausführliche Meldung geschrieben.

VERWANDTE LINKS
Online version: http://go.microsoft.com/fwlink/?LinkID=113429 (möglicherweise auf Englisch)
Write-Error
Write-Warning
about_Preference_Variables

C:\Windows>powershell get-help Write-Warning -full

ColorConsole [Version 1.7.1000] PowerShell 2.0-Export
Microsoft Windows [Version 6.1.7600]
Copyright (c) 2014 Microsoft Corporation.

OS: Windows 10, 8.1, 8, 7, Vista / Windows Server 2016, 2012, 2008
»»»» ColorConsole





... Home  
... Impressum
... ColorConsole

... CMD
... Netsh-XP
... Netsh-7
... Netsh-Vista
... Powershell










Windows 10 download: Starter, Home (Basic Premium), Professional und Win 10 Ultimate!

... facebook.de
HTTP: ... PS_Windows/de/Write-Verbose.htm
0.108

Die Windows Explorer Datei-Gruppierung in Q-Dir deaktivieren!

 /

Magnifier for microsoft windows 8.1 (open, find)!

 /

Wie kann ich den Remote-Computer finden?

 /

Windows Server 2008/7/Vista - Ping aktivieren/deaktivieren?

 /