Was kann der Befehl ENDLOCAL?


 
ColorConsole [Version 1.3.3000]
Microsoft Windows XP [Version 5.1.2600]
(C) Copyright 1985-2001 Microsoft Corp.

C:\WINDOWS>HELP ENDLOCAL
Beendet die Begrenzung des Gültigkeitsbereiches von Änderungen. Änderungen der
Umgebung nach ENDLOCAL sind nicht mehr nur auf die Batchdatei bezogen.
Die ursprünglichen Einstellungen werden nach Beenden der Batchdatei nicht
wiederhergestellt.

ENDLOCAL

Wenn die Befehlserweiterungen aktiviert sind, wird der ENDLOCAL-Befehl
folgendermaßen verändert:

Wenn der entsprechende SETLOCAL-Befehl die Befehlserweiterungen unter
Verwendung der neuen ENABLEEXTENSIONS- bzw. DISABLEEXTENSIONS-Optionen
aktiviert bzw. deaktiviert hat, dann wird nach der Ausführung von ENDLOCAL
der Zustand der Befehlserweiterungen (aktiviert/deaktiviert) wieder
hergestellt, der vor der Ausführung von SETLOCAL gültig war.



C:\WINDOWS>HELP ERASE
Löscht eine oder mehrere Dateien.

DEL [/P] [/F] [/S] [/Q] [/A[[:]Attribute]] Namen
ERASE [/P] [/F] [/S] [/Q] [/A[[:]Attribute]] Namen

Namen Gibt eine Liste von Dateien oder Verzeichnissen an.
Platzhalter können verwendet werden, um mehrere Dateien zu
löschen. Wird ein Verzeichnis angegeben, werden alle Dateien in
diesem Verzeichnis gelöscht.
/P Fordert Sie vor dem Löschen jeder Datei zur Bestätigung auf.
/F Erzwingt das Löschen schreibgeschützter Dateien.
/S Löscht alle Dateien in allen Unterverzeichnissen.
/Q Keine Rückfrage bei Benutzung globaler Platzhalter.
/A Wählt die zu löschenden Dateien nach dem Attribut aus.
Attribute R Schreibgeschützte Dateien S Systemdateien
H Versteckte Dateien A Zu archivierende Dateien
- vorangestellt dreht die Bedeutung um.

Wenn die Befehlserweiterungen aktiviert sind, werden DEL und ERASE
folgendermaßen verändert:

Die Anzeigesemantik für die /S-Option ist umgekehrt, so dass nur Dateien
angezeigt werden, die gelöscht wurden und nicht solche, die nicht
gefunden wurden.



C:\WINDOWS>HELP EXIT
Beendet den Befehlsinterpreter CMD.EXE oder die aktuelle Batchdatei.

EXIT [/B] [exitCode]

/B Beendet das aktuelle Batchprogramm anstatt CMD.EXE.
Wenn diese Option außerhalb eines Batchprogramms aufgerufen
wird, wird CMD.EXE beendet.

ExitCode Gibt die Zahl an, die an ERRORLEVEL übergeben wird, wenn die
Option /B angegeben wurde. Wenn CMD.EXE beendet wird, wird diese
Zahl als "Process Exit Code" übergeben.




GOTO : HELP FC








Windows-10





Windows-10

... facebook.de
... Windows-10 FAQ
... Windows-10 Info


Become a Sponsor
... Your button here?





Beendet die Begrenzung des Gültigkeitsbereiches von Änderungen. Änderungen der Umgebung nach ENDLOCAL sind nicht mehr nur auf die Batchdatei bezogen. Die ursprünglichen Einstellungen werden nach Beenden der Batchdatei nicht wiederhergestellt. ...

HTTP: ... console/de/026.htm
0.077
28417

Verwenden Sie ein spezielles Icon-Layout für den Windows-Start!

 /

Simple but at the same time beautiful desktop clock TheAeroClock!

 /

Image Comparison - Preview in Internal Explorer and Image Viewer!

 /

Deaktivieren Sie das automatische Anordnen der Symbole unter Windows!

 /

So ändern Sie den Pfad in der Adressleiste oder kopieren diesen!

 /

KO Timer mehr Optionen für den Process und APP Killer unter Windows (10, 8.1, ...)!

 /

Geöffnete Pfade im Verlauf vom Explorer Ansicht direkt auswählen!

 /

Dateioperationen am System verbessern, aber wie!

 /

Unschönes Seitenverhältnis beim Scannen mit Win Scan zu PDF?

 /

Windows 10 download, erfolglos trotz Windows MediaCreationTool?

 /

Beim Benutzer wechseln Speichern / Wiederherstellen der Desktop Icons!

 /

Tastaturkürzel um Programme als Administrator auszuführen im RUN-Command Dialog?

 /