ColorConsole [Version 1.3.3000]
Microsoft Windows XP [Version 5.1.2600]
(C) Copyright 1985-2001 Microsoft Corp.

C:\WINDOWS>EVENTCREATE /?

EVENTCREATE [/S System [/U Benutzername [/P Kennwort]]] /ID Ereigniskennung
[/L Protokoll] [/SO Quelle] } /T Typ /D Beschreibung

Beschreibung:
Dieses Befehlszeilenprogramm ermöglicht Administratoren, eine
Ereigniskennung und -meldung in einem angegebenen Ereignisprotokoll
zu erstellen.

Parameterliste:
/S System Remotesystem für die Verbindungsherstellung.

/U [Domäne\]Benutzer Bestimmt den Benutzerkontext, unter dem
der Befehl ausgeführt wird.

/P [Kennwort] Bestimmt das Kennwort für den Benutzerkontext.
Auslassung fordert zur Kennworteingabe auf.

/L Protokollname Bestimmt das Ereignisprotokoll, in dem
das Ereignis erstellt werden soll.

/T Typ Bestimmt den zu erstellenden Ereignistyp.
Gültige Werte: ERROR, WARNING, INFORMATION.
/SO Quelle Bestimmt die Quelle für das zu erstellende
Ereignis. Eine gültige Quelle besteht aus
einer Zeichenfolge, und stellt die
Anwendung bzw. die Komponente dar.

/ID Kennung Bestimmt die Ereigniskennung für das
Ereignis. Bereich für gültige
benutzerdefinierte Meldungswerte: 1 - 1000.

/D Beschreibung Gibt eine Beschreibung für
das neue Ereignis an.

/? Zeigt diese Hilfe an.


Beispiele:
EVENTCREATE /T ERROR /ID 100
/L ANWENDUNG /D "Erstellt ein Ereignis im Anwendungsprotokoll"

EVENTCREATE /T ERROR /ID 999 /L ANWENDUNG
/SO WinWord /D "Neue Quelle Winword im Anwendungsprotokoll"

EVENTCREATE /S System /T ERROR /ID 100
/L ANWENDUNG /D "Remotesystem ohne Anmeldeinformationen"

EVENTCREATE /S System /U Benutzer /P Kennwort /ID 100 /T ERROR
/L ANWENDUNG /D "Remotecomputer mit Anmeldeinformationen"

EVENTCREATE /S System /U Domäne\Benutzer /ID 100 /T WARNING
/SO Batchdatei.cmd /D "Wartungsskript für
Benutzeranmeldung fehlgeschlagen"



C:\WINDOWS>EVENTTRIGGERS /?

EVENTTRIGGERS /Parameter [Argumente]

Beschreibung:
Dieses Befehlszeilenprogramm ermöglicht Administratoren, Ereignisauslöser
auf lokalen und Remotecomputer anzuzeigen und zu konfigurieren.

Parameterliste:
/Create Erstellt einen neuen Ereignisauslöser, der NT-Protokoll-
ereignisse überwacht und angegebene Vorgänge ausführt.

/Delete Löscht einen Ereignisauslöser laut dessen Auslöserkennung.

/Query Zeigt Ereignisauslösereigenschaften und -einstellungen an.

/? Zeigt diese Hilfe an.

Beispiele:
EVENTTRIGGERS /Create /?
EVENTTRIGGERS /Delete /?
EVENTTRIGGERS /Query /?



C:\WINDOWS>EVENTTRIGGERS /CREATE /?

EVENTTRIGGERS /Create [/S System [/U Benutzer [/P [Kennwort]]]]
/TR Auslösername /TK Taskname [/D Beschreibung]
[/L Protokoll] { [/EID Kennung] [/T Typ] [/SO Quelle] }
[/RU Benutzername [/RP Kennwort]]

Beschreibung:
Erstellt einen neuen Ereignisauslöser, der NT-Protokollereignisse
überwacht und angegebene Vorgänge ausführt.

HINWEIS: Die Kombination von /EID, /T und /SO fungiert als UNDs.

Parameterliste:
/S System Remotesystem für die Verbindungsherstellung.

/U [Domäne\]Benutzer Bestimmt den Benutzerkontext, unter dem
der Befehl ausgeführt wird.

/P [Kennwort] Bestimmt das Kennwort für den Benutzerkontext.
Auslassung fordert zur Kennworteingabe auf.

/TR Auslösername Bestimmt einen Anzeigenamen, der
mit dem Ereignisauslöser assoziiert wird.

/L Protokoll Bestimmt die NT-Ereignisprotokolle, von
denen Ereignisse überwacht werden. Gültige Werte:
Protokoll(verzeichnis) für Anwendung, System,
Sicherheit und DNS-Server. Verwenden Sie "*"
als Platzhalter. Standardwert ist "*".

/EID Kennung Bestimmt eine Ereigniskennung, auf die der
Ereignisauslöser reagiert.

/T Typ Bestimmt den Ereignistyp, auf den
der Ereignisauslöser reagiert. Gültige Werte:
"ERROR", "INFORMATION", "WARNING",
"SUCCESSAUDIT" und "FAILUREAUDIT".

/SO Quelle Bestimmt eine Ereignisquelle, auf die der
Ereignisauslöser reagiert.

/D Beschreibung Gibt eine Beschreibung für
Ereignisauslöser an.

/TK Taskname Bestimmt den Task, der ausgeführt wird,
wenn die Auslöserbedingungen zutreffen.

/RU Benutzer Bestimmt den Benutzerkontext, unter
dem der Task ausgeführt wird. Der
Systemkontowert muss "" sein.

/P Kennwort Bestimmt das Kennwort für den Benutzer.
Der Wert "*" oder kein Wert muss
für die Kennwortaufforderung eingegeben
werden. Kennwort gilt nicht für
das Konto "SYSTEM".

/? Zeigt diese Hilfe an.

Beispiele:
EVENTTRIGGERS /Create /?
EVENTTRIGGERS /Create /TR "Datenträgerbereinigung" /L SYSTEM /T ERROR
/TK c:\windows\system32\cleanmgr.exe
EVENTTRIGGERS /Create /S System /U Benutzer /TR "Nicht genügend Speicher"
/EID 4133 /T WARNING
/TK \\srv\share\dsk.cmd
EVENTTRIGGERS /Create /S System /U Domäne\Benutzer /P Kennwort
/TR "Datenträgersicherung" /EID 4133 /L SYSTEM
/T ERROR /TK \\system\share\ntbackup.exe
EVENTTRIGGERS /Create /RU Benutzer /RP Kennwort /TR "Datenträgersicherung"
/TK \\system\share\ntbackup.exe /EID 4









... Home  
... Impressum
... ColorConsole

... CMD
... Netsh-XP
... Netsh-7
... Netsh-Vista
... Powershell










Windows 10 download: Starter, Home (Basic Premium), Professional und Win 10 Ultimate!

... facebook.de
HTTP: ... console/de/077.htm
0.031

Disable the Windows Store in Windows 8.1 / 10, how to?

 /

Auto login without password on Windows 7 (How to)?

 /

How to see installed Windows updates in Windows 7?

 /

Windows Web Server 2008 direkte Download Links (kostenlose Testversionen)!

 /