Was kann der Befehl mrinfo?


 
ColorConsole [Version 1.3.3000]
Microsoft Windows XP [Version 5.1.2600]
(C) Copyright 1985-2001 Microsoft Corp.

C:\WINDOWS>MRINFO /?

Syntax: mrinfo [-n?] [-i Adresse] [-t Sekunden] [-r Versuche] Ziel

-n Zeigt IP-Adressen im numerischen Format an.
-i Adresse Adresse der lokalen Schnittstelle zum Senden der Abfrage.
-t Sekunden Zeitlimit für IGMP-Abfragen. (Standard = 3 Sekunden)
-r Versuche Anzahl der Wiederholungen beim Senden von SNMP-Abfragen.
(Standard = 0)
-? Druckerverwendung
Ziel Zieladresse oder -name.




C:\WINDOWS>MSG /?
Eine Nachricht an einen Benutzer senden.

MSG {Benutzername | Sitzungsname | Sitzungskennung | @Dateiname | *}
[/SERVER:Servername] [/TIME:Sekunden] [/V] [/W] [Nachricht]

Benutzername Gibt den Benutzernamen an.
Sitzungsname Der Name der Sitzung.
Sitzungskennung Die Kennung der Sitzung.
@Dateiname Gibt eine Datei an, die eine Liste mit Benutzernamen,
Sitzungsnamen und -kennungen enthält, an die die
Nachricht gesendet wird.
* Sendet Nachricht an alle Sitzungen auf dem
angegebenen Server.
/SERVER:Servername Server, der kontaktiert wird (Standard ist der
aktuelle Server).
/TIME:Sekunden Wartezeit, bis der Empfänger die Nachricht bestätigt.
/V Informationen über die ausgeführten Funktionen anzeigen.
/W Auf Antwort von Benutzer warten, nützlich mit /V.
Nachricht Zu sendende Nachricht. Wird keine angegeben, so wird
eine Nachricht angefordert oder von "stdin" gelesen.




C:\WINDOWS>NBTSTAT /?

Zeigt Protokollstatistik und aktuelle TCP/IP-Verbindungen an, die
NBT (NetBIOS über TCP/IP) verwenden.

NBTSTAT [-a Remotename] [-A IP-Adresse] [-c] [-n]
[-r] [-R] [-RR] [-s] [Intervall] ]

-a Zeigt die Namentabelle des mit Namen angegebenen
Remotecomputers an.
-A Zeigt die Namentabelle des mit IP-Adressen angegebenen
Remotecomputers an.
-c Zeigt Inhalt des Remotenamencache mit IP-Adressen an.
-n Zeigt lokale NetBIOS-Namen an.
-r Zeigt mit Broadcast und WINS aufgelöste Namen an.
-R Lädt Remotecache-Namentabelle neu.
-S Zeigt Sitzungstabelle mit den Ziel-IP-Adressen an.
-s Zeigt Sitzungstabelle mit Computer NetBIOS-Namen an, die aus
den Ziel-IP-Adressen bestimmt wurden.
-RR (ReleaseRefresh) Sendet Namensfreigabe-Pakete an WINS und
startet die Aktualisierung.

Remotename Name des Remotehosts
IP-Adresse Punktierte Dezimalschreibweise einer IP-Adresse
Intervall Zeigt die ausgewählte Statistik nach der angegebenen
Anzahl Sekunden erneut an. Drücken Sie STRG+C zum Beenden
der Intervallanzeige.





GOTO : NET /?








Windows-10





Windows-10

... facebook.de
... Windows-10 FAQ
... Windows-10 Info


Become a Sponsor
... Your button here?





Zeigt IP-Adressen im numerischen Format an ,Adresse der lokalen Schnittstelle zum Senden der Abfrage, Versuche Anzahl der Wiederholungen beim Senden von SNMP-Abfragen, ....

HTTP: ... console/de/098.htm
0.093
20427

Tipps zum schnellen Ändern von Texten in Quick-Text-Paste!

 /

How can i create a New-Folder in each explorer View?

 /

Windows-8 / 8.1 downloaden und testen, Version auf Deutsch!

 /

Unterstützt Windows-7 den Cool’n’Quiet Stromsparmodus der AMD-Prozessoren?

 /

Was ist ein Zip -Ordner -Verzeichnis?

 /

Bei Drag&Drop im Netzwerk macht Q-Dir nichts (XP+SP3+IE7)!

 /

Was ist ein Pixel?

 /

Verzeichnisausdruck Verzeichnisstruktur und Dateidetails!

 /

Schnell das Standard-Betriebssystem vor Windows Neustart ändern!

 /

Kann man Laufwerküberwachung bei Windows Autostart realisieren?

 /

Violet is a beautiful royal color, which can prove itself on the desktop as a clock!

 /

Alle Druckaufträge in Windows 10 abbrechen über Druckdienst, aber wie?

 /