Fügt den lokalen Computer einer Domäne oder Arbeitsgruppe hinzu. (Add-Computer)

   

NAME
Add-Computer

# ÜBERSICHT
Fügt den lokalen Computer einer Domäne oder Arbeitsgruppe hinzu.

# SYNTAX
Add-Computer [-DomainName] <string> [-Credential <PSCredential>] [-OUPath <string>] [-Server <string>] [-Unsecure] [-PassThru] [-Confirm] [-WhatIf] [<CommonParameters>]

Add-Computer [-WorkGroupName] <string> [-Credential <PSCredential>] [-PassThru] [-Confirm] [-WhatIf] [<CommonParameters>]

# BESCHREIBUNG
Das Cmdlet "Add-Computer" fügt den lokalen Computer einer Domäne oder einer Arbeitsgruppe hinzu oder verschiebt ihn von einer Domäne in eine andere. Außerdem erstellt das Cmdlet ein Domänenkonto, falls der Computer der Domäne ohne Konto hinzugefügt wird.

Mit den Parametern dieses Cmdlets können Sie eine Organisationseinheit und einen Domänencontroller angeben oder eine unsichere Verknüpfung ausführen.

Mit dem Verbose-Parameter und dem PassThru-Parameter können Sie die Ergebnisse des Befehls abrufen.

# PARAMETER
-Credential <PSCredential>
Gibt ein Benutzerkonto an, das über die Berechtigung zum Ausführen dieser Aktion verfügt. Der Standardwert ist der aktuelle Benutzer.

Geben Sie einen Benutzernamen ein, z. B. "User01" oder "Domain01\User01", oder geben Sie ein PSCredential-Objekt ein, z. B. ein vom Cmdlet "Get-Credential" generiertes Objekt. Wenn Sie einen Benutzernamen eingeben, werden Sie zur Eingabe eines Kennworts aufgefordert.

Erforderlich? false
Position? named
Standardwert Aktuelle Benutzerkonto-Anmeldeinformationen
Pipelineeingaben akzeptieren?false
Platzhalterzeichen akzeptieren?false

-DomainName <string>
Gibt eine Domäne für das Computerkonto an. Dieser Parameter ist erforderlich.

Erforderlich? true
Position? 2
Standardwert
Pipelineeingaben akzeptieren?false
Platzhalterzeichen akzeptieren?false

-OUPath <string>
Gibt eine Organisationseinheit für das Domänenkonto an. Geben Sie den vollständigen definierten Namen der Organisationseinheit ein. Der Standardwert ist die Standardorganisationseinheit für Computerobjekte in der Domäne.

Erforderlich? false
Position? named
Standardwert Die Standardorganisationseinheit für Computerobjekte in der Domäne
Pipelineeingaben akzeptieren?false
Platzhalterzeichen akzeptieren?false

-PassThru [<SwitchParameter>]
Gibt die Ergebnisse des Befehls zurück. Standardmäßig wird von diesem Cmdlet keine Ausgabe generiert.

Erforderlich? false
Position? named
Standardwert
Pipelineeingaben akzeptieren?false
Platzhalterzeichen akzeptieren?false

-Server <string>
Gibt den Namen eines Domänencontrollers an, der den Computer der Domäne hinzufügt. Geben Sie den Namen im Format "Domänenname\Computername" ein. Der Standardwert ist der lokale Computer.

Erforderlich? false
Position? named
Standardwert
Pipelineeingaben akzeptieren?false
Platzhalterzeichen akzeptieren?false

-Unsecure [<SwitchParameter>]
Führt eine unsichere Verknüpfung aus.

Erforderlich? false
Position? named
Standardwert
Pipelineeingaben akzeptieren?false
Platzhalterzeichen akzeptieren?false

-WorkGroupName <string>
Gibt den Namen einer Arbeitsgruppe für den Computer an. Wenn Sie diesen Parameter weglassen, wird der Computer einer Domäne hinzugefügt.

Erforderlich? true
Position? 3
Standardwert
Pipelineeingaben akzeptieren?false
Platzhalterzeichen akzeptieren?false

-Confirm [<SwitchParameter>]
Fordert Sie vor der Ausführung des Befehls zur Bestätigung auf.

Erforderlich? false
Position? named
Standardwert
Pipelineeingaben akzeptieren?false
Platzhalterzeichen akzeptieren?false

-WhatIf [<SwitchParameter>]
Beschreibt die Auswirkungen einer Ausführung des Befehls, ohne den Befehl tatsächlich auszuführen.

Erforderlich? false
Position? named
Standardwert
Pipelineeingaben akzeptieren?false
Platzhalterzeichen akzeptieren?false

<CommonParameters>
Dieses Cmdlet unterstützt folgende allgemeine Parameter: "Verbose", "Debug",
"ErrorAction", "ErrorVariable", "WarningAction", "WarningVariable",
"OutBuffer" und "OutVariable". Weitere Informationen
erhalten Sie mit dem Befehl "get-help about_commonparameters".

# EINGABEN
Keiner
Objekte können nicht über die Pipeline an Add-Computer übergeben werden.

# AUSGABEN
Microsoft.PowerShell.Commands.ComputerChangeInfo
Wenn Sie den PassThru-Parameter verwenden, wird von Add-Computer ein ComputerChangeInfo-Objekt zurückgegeben. Andernfalls wird von diesem Cmdlet keine Ausgabe generiert.

# HINWEISE

# BEISPIEL 1

C:\PS>add-computer -domainname Domain01; restart-computer

Beschreibung
-----------
Mit diesen Befehlen wird der lokale Computer unter Verwendung der Anmeldeinformationen des aktuellen Benutzers der Domäne "Domain01" hinzugefügt.

Mit dem ersten Befehl wird der Computer der Domäne hinzugefügt. Mit dem zweiten Befehl wird der Computer unter Verwendung des Cmdlets "Restart-Computer" neu gestartet, wodurch der Verknüpfungsvorgang abgeschlossen wird. Die beiden Befehle werden durch ein Semikolon (;) getrennt.

# BEISPIEL 2

C:\PS>add-computer -workgroupname WORKGROUP-A

Beschreibung
-----------
Mit diesem Befehl wird der lokale Computer der Arbeitsgruppe "Workgroup-A" hinzugefügt.

# BEISPIEL 3

C:\PS>add-computer -DomainName Domain01 -Server Domain01\DC01 -passthru -verbose

Beschreibung
-----------
Dieser Befehl fügt den lokalen Computer unter Verwendung des Domänencontrollers "Domain01\DC01" der Domäne "Domain01" hinzu.

Der Befehl ruft mit dem PassThru-Parameter und dem Verbose-Parameter ausführliche Informationen zu den Ergebnissen des Befehls ab.

# BEISPIEL 4

C:\PS>Add-Computer -domainname Domain02 -OUPath OU=testOU,DC=domain,DC=Domain,DC=com

Beschreibung
-----------
Dieser Befehl fügt die Computer "Server01" und "Server02" der Domäne "Domain02" hinzu. Dabei wird mit dem Befehl "OUPath" die Organisationseinheit für die neuen Konten angegeben.

# BEISPIEL 5

C:\PS>Add-Computer -domainname Domain02 -cred Domain02\Admin02 -passthru

Beschreibung
-----------
Dieser Befehl fügt den lokalen Computer mit den Anmeldeinformationen eines Domänenadministrators der Domäne "Domain02" hinzu. Der Befehl generiert mithilfe des PassThru-Parameters einen kurzen Bericht über die Ergebnisse des Befehls.

VERWANDTE LINKS
Online version: http://go.microsoft.com/fwlink/?LinkID=135194 (möglicherweise auf Englisch)
Checkpoint-Computer
Remove-Computer
Restart-Computer
Restore-Computer
Stop-Computer
Test-Connection

C:\Windows>powershell get-help Remove-Computer -full

ColorConsole [Version 1.7.1000] PowerShell 2.0-Export
Microsoft Windows [Version 6.1.7600]
Copyright (c) 2014 Microsoft Corporation.

OS: Windows 10, 8.1, 8, 7, Vista / Windows Server 2016, 2012, 2008
»»»» ColorConsole





... Home  
... Impressum
... ColorConsole

... CMD
... Netsh-XP
... Netsh-7
... Netsh-Vista
... Powershell










Windows 10 download: Starter, Home (Basic Premium), Professional und Win 10 Ultimate!

... facebook.de
HTTP: ... PS_Windows/de/Add-Computer.htm
0.108

Kann man eine Windows-7 Startdiskette erstellen?

 /

Windows 7 reserviert sich 100 MB von der Festplatte. Warum?

 /

Wie kann ich Auto-Hide-Mouse-Cursor in meine Landessprache übersetzen?

 /

Wie erstelle ich eine Windows 7 Passwort (Kennwort) Reset Diskette, oder CD?

 /