Erstellt eine XML-Darstellung von Objekten und speichert sie in einer Datei. (Export-Clixml)

   

NAME
Export-Clixml

# ÜBERSICHT
Erstellt eine XML-Darstellung von Objekten und speichert sie in einer Datei.

# SYNTAX
Export-Clixml [-Path] <string> -InputObject <psobject> [-Depth <int>] [-Encoding <string>] [-Force] [-NoClobber] [-Confirm] [-WhatIf] [<CommonParameters>]

# BESCHREIBUNG
Mit dem Cmdlet "Export-Clixml" wird eine XML-Darstellung von Objekten erstellt und in einer Datei gespeichert. Anschließend können Sie mit dem Cmdlet "Import-CLIXML" das gespeicherte Objekt anhand des Inhalts dieser Datei neu erstellen.

Dieses Cmdlet ähnelt ConvertTo-XML, jedoch wird mit Export-Clixml der resultierende XML-Inhalt in einer Datei gespeichert. ConvertTo-XML gibt den XML-Inhalt zurück, sodass Sie diesen anschließend in Windows PowerShell verarbeiten können.

# PARAMETER
-Depth <int>
Gibt an, wie viele Ebenen enthaltener Objekte in die XML-Darstellung eingeschlossen werden. Der Standardwert ist 2.

Der Standardwert für den Objekttyp kann in der Datei "Types.ps1xml" überschrieben werden. Weitere Informationen finden Sie unter "about_Types.ps1xml".

Erforderlich? false
Position? named
Standardwert 2
Pipelineeingaben akzeptieren?false
Platzhalterzeichen akzeptieren?false

-Encoding <string>
Gibt den Typ der Codierung für die Zieldatei an. Gültige Werte sind "ASCII", "UTF8", "UTF7", "UTF32", "Unicode", "BigEndianUnicode", "Default" und "OEM". Der Standardwert ist "UTF8".

Erforderlich? false
Position? named
Standardwert UTF8
Pipelineeingaben akzeptieren?false
Platzhalterzeichen akzeptieren?false

-Force [<SwitchParameter>]
Bewirkt, dass das Cmdlet das Schreibschutzattribut der Ausgabedatei ggf. löscht. Das Cmdlet versucht, das Schreibschutzattribut nach der Ausführung des Befehls zurückzusetzen.

Erforderlich? false
Position? named
Standardwert
Pipelineeingaben akzeptieren?false
Platzhalterzeichen akzeptieren?false

-InputObject <psobject>
Gibt das zu konvertierende Objekt an. Geben Sie eine Variable ein, die die Objekte enthält, oder geben Sie einen Befehl oder einen Ausdruck ein, mit dem die Objekte abgerufen werden. Sie können Objekte auch über die Pipeline an Export-Clixml übergeben.

Erforderlich? true
Position? named
Standardwert
Pipelineeingaben akzeptieren?true (ByValue)
Platzhalterzeichen akzeptieren?false

-NoClobber [<SwitchParameter>]
Verhindert, dass das Cmdlet den Inhalt einer vorhandenen Datei überschreibt. Standardmäßig wird mit Export-Clixml eine unter dem angegebenen Pfad vorhandene Datei ohne Warnung überschrieben.

Erforderlich? false
Position? named
Standardwert
Pipelineeingaben akzeptieren?false
Platzhalterzeichen akzeptieren?false

-Path <string>
Gibt den Pfad der Datei an, in der die XML-Darstellung des Objekts gespeichert wird.

Erforderlich? true
Position? 1
Standardwert
Pipelineeingaben akzeptieren?false
Platzhalterzeichen akzeptieren?false

-Confirm [<SwitchParameter>]
Fordert Sie vor der Ausführung des Befehls zur Bestätigung auf.

Erforderlich? false
Position? named
Standardwert
Pipelineeingaben akzeptieren?false
Platzhalterzeichen akzeptieren?false

-WhatIf [<SwitchParameter>]
Beschreibt die Auswirkungen einer Ausführung des Befehls, ohne den Befehl tatsächlich auszuführen.

Erforderlich? false
Position? named
Standardwert
Pipelineeingaben akzeptieren?false
Platzhalterzeichen akzeptieren?false

<CommonParameters>
Dieses Cmdlet unterstützt folgende allgemeine Parameter: "Verbose", "Debug",
"ErrorAction", "ErrorVariable", "WarningAction", "WarningVariable",
"OutBuffer" und "OutVariable". Weitere Informationen
erhalten Sie mit dem Befehl "get-help about_commonparameters".

# EINGABEN
System.Management.Automation.PSObject
Sie können jedes Objekt über die Pipeline an Export-Clixml übergeben.

# AUSGABEN
System.IO.FileInfo
Export-Clixml erstellt eine Datei, die den XML-Inhalt enthält.

# HINWEISE

# BEISPIEL 1

C:\PS>"This is a test" | export-clixml sample.xml

Beschreibung
-----------
Mit diesem Befehl wird eine XML-Datei erstellt, in der eine Darstellung der Zeichenfolge "This is a test" gespeichert wird.

# BEISPIEL 2

C:\PS>get-acl C:\test.txt | export-clixml -Path fileacl.xml

C:\PS> $fileacl = import-clixml fileacl.xml

Beschreibung
-----------
In diesem Beispiel wird gezeigt, wie ein Objekt in eine XML-Datei exportiert wird und dann durch Importieren des XML-Inhalts aus der Datei ein Objekt erstellt wird.

Im ersten Befehl wird das Cmdlet "Get-ACL" verwendet, um die Sicherheitsbeschreibung der Datei "Test.txt" abzurufen. Die Sicherheitsbeschreibung wird mit dem Pipelineoperator an Export-Clixml übergeben, und dieses Cmdlet speichert eine XML-Darstellung des Objekts in einer Datei mit dem Namen "FileACL.xml".

Im zweiten Befehl wird aus dem XML-Inhalt der Datei "FileACL.xml" mit dem Cmdlet "Import-Clixml" ein Objekt erstellt. Dann wird das Objekt in der Variablen "$FileAcl" gespeichert.

VERWANDTE LINKS
Online version: http://go.microsoft.com/fwlink/?LinkID=113297 (möglicherweise auf Englisch)
Import-Clixml
ConvertTo-XML
Export-Csv
ConvertTo-Html

C:\Windows>powershell get-help Import-Clixml -full

ColorConsole [Version 1.7.1000] PowerShell 2.0-Export
Microsoft Windows [Version 6.1.7600]
Copyright (c) 2014 Microsoft Corporation.

OS: Windows 10, 8.1, 8, 7, Vista / Windows Server 2016, 2012, 2008
»»»» ColorConsole





... Home  
... Impressum
... ColorConsole

... CMD
... Netsh-XP
... Netsh-7
... Netsh-Vista
... Powershell










Windows 10 download: Starter, Home (Basic Premium), Professional und Win 10 Ultimate!

... facebook.de
HTTP: ... PS_Windows/de/Export-Clixml.htm
0.093

Autocomplete Einträge löschen, die nicht mehr benötigt werden in Q-Dir?

 /

Wie kann ich VHD unter Windows 8.1 / 8 wieder löschen?

 /

Windows 7 turn off groups view files and folders?

 /

Kopieren, Drag und Drop, Verschieben im neuen Prozess (Q-Dir, Explorer)?

 /