Löscht Haltepunkte aus der aktuellen Konsole. (Remove-PSBreakpoint)

   

NAME
Remove-PSBreakpoint

# ÜBERSICHT
Löscht Haltepunkte aus der aktuellen Konsole.

# SYNTAX
Remove-PSBreakpoint [-Id] <Int32[]> [-Confirm] [-WhatIf] [<CommonParameters>]

Remove-PSBreakpoint [-Breakpoint] <Breakpoint[]> [-Confirm] [-WhatIf] [<CommonParameters>]

# BESCHREIBUNG
Mit dem Cmdlet "Remove-PSBreakpoint" wird ein Haltepunkt gelöscht. Geben Sie ein Haltepunktobjekt oder eine Haltepunkt-ID ein.

Wenn Sie einen Haltepunkt entfernen, ist das Haltepunktobjekt nicht mehr verfügbar oder funktionsfähig. Wenn Sie ein Haltepunktobjekt in einer Variablen gespeichert haben, ist der Verweis noch vorhanden, jedoch ist der Haltepunkt ohne Funktion.

Remove-PSBreakpoint ist eines von mehreren Cmdlets zum Debuggen von Windows PowerShell-Skripten. Weitere Informationen über den Windows PowerShell-Debugger finden Sie unter "about_Debuggers".

# PARAMETER
-Breakpoint <Breakpoint[]>
Gibt die zu löschenden Haltepunkte an. Geben Sie eine Variable ein, die Haltepunktobjekte enthält, oder einen Befehl zum Abrufen von Haltepunktobjekten, z. B. den Befehl "Get-PSBreakpoint". Sie können Haltepunktobjekte auch über die Pipeline an Remove-PSBreakpoint übergeben.

Erforderlich? true
Position? 1
Standardwert Keiner
Pipelineeingaben akzeptieren?true (ByValue)
Platzhalterzeichen akzeptieren?false

-Id <Int32[]>
Löscht die Haltepunkte mit den angegebenen Haltepunkt-IDs.

Erforderlich? true
Position? 1
Standardwert Keiner
Pipelineeingaben akzeptieren?true (ByPropertyName)
Platzhalterzeichen akzeptieren?false

-Confirm [<SwitchParameter>]
Fordert Sie vor der Ausführung des Befehls zur Bestätigung auf.

Erforderlich? false
Position? named
Standardwert
Pipelineeingaben akzeptieren?false
Platzhalterzeichen akzeptieren?false

-WhatIf [<SwitchParameter>]
Beschreibt die Auswirkungen einer Ausführung des Befehls, ohne den Befehl tatsächlich auszuführen.

Erforderlich? false
Position? named
Standardwert
Pipelineeingaben akzeptieren?false
Platzhalterzeichen akzeptieren?false

<CommonParameters>
Dieses Cmdlet unterstützt folgende allgemeine Parameter: "Verbose", "Debug",
"ErrorAction", "ErrorVariable", "WarningAction", "WarningVariable",
"OutBuffer" und "OutVariable". Weitere Informationen
erhalten Sie mit dem Befehl "get-help about_commonparameters".

# EINGABEN
System.Management.Automation.Breakpoint
Sie können Haltepunktobjekte auch über die Pipeline an Remove-PSBreakpoint übergeben.

# AUSGABEN
Keiner
Das Cmdlet generiert keine Ausgabe.

# HINWEISE

# BEISPIEL 1

C:\PS>get-breakpoint | remove-breakpoint

Beschreibung
-----------
Mit diesem Befehl werden alle Haltepunkte in der aktuellen Konsole gelöscht.

# BEISPIEL 2

C:\PS>$b = set-psbreakpoint -script sample.ps1 -variable Name

C:\PS> $b | remove-psbreakpoint

Beschreibung
-----------
Mit diesem Befehl wird ein Haltepunkt gelöscht.

Im ersten Befehl wird ein Haltepunkt für die Variable "Name" im Skript "Sample.ps1" mit dem Cmdlet "Set-PSBreakpoint" erstellt. Dann wird das Haltepunktobjekt in der Variablen "$b" gespeichert.

Im zweiten Befehl wird der neue Haltepunkt mit dem Cmdlet "Remove-PSBreakpoint" gelöscht. Das Haltepunktobjekt in der Variablen "$b" wird mit dem Pipelineoperator (|) an das Cmdlet "Remove-PSBreakpoint" gesendet.

Dieser Befehl wirkt, dass das Skript während der Ausführung nicht angehalten wird. Außerdem gibt das Cmdlet "Get-PSBreakpoint" diesen Haltepunkt nicht zurück.

# BEISPIEL 3

C:\PS>remove-psbreakpoint -id 2

Beschreibung
-----------
Mit diesem Befehl wird der Haltepunkt mit der Haltepunkt-ID 2 gelöscht.

# BEISPIEL 4

C:\PS>function del-psb { get-psbreakpoint | remove-psbreakpoint }

Beschreibung
-----------
Mit dieser einfachen Funktion werden alle Haltepunkte in der aktuellen Konsole gelöscht. Die Haltepunkte werden mit dem Cmdlet "Get-PSBreakpoint" abgerufen. Dann werden die Haltepunkte mithilfe eines Pipelineoperators (|) an das Cmdlet "Remove-PSBreakpoint" gesendet, das sie löscht.

Daher können Sie statt des längeren Befehls "del-psb" eingeben.

Um die Funktion zu speichern, fügen Sie sie dem Windows PowerShell-Profil hinzu.

VERWANDTE LINKS
Online version: http://go.microsoft.com/fwlink/?LinkID=113375 (möglicherweise auf Englisch)
about_Debuggers
Set-PSBreakpoint
Get-PSBreakpoint
Enable-PSBreakpoint
Disable-PSBreakpoint
Get-PSCallStack

C:\Windows>powershell get-help Enable-PSBreakpoint -full

ColorConsole [Version 1.7.1000] PowerShell 2.0-Export
Microsoft Windows [Version 6.1.7600]
Copyright (c) 2014 Microsoft Corporation.

OS: Windows 10, 8.1, 8, 7, Vista / Windows Server 2016, 2012, 2008
»»»» ColorConsole





... Home  
... Impressum
... ColorConsole

... CMD
... Netsh-XP
... Netsh-7
... Netsh-Vista
... Powershell










Windows 10 download: Starter, Home (Basic Premium), Professional und Win 10 Ultimate!

... facebook.de
HTTP: ... PS_Windows/de/Remove-PSBreakpoint.htm
0.077

How fast is Booting on Windows 7?

 /

How can i translate WinBin2Iso in my language!

 /

The settings are apparently stored in the registry, right?

 /

Wie kann ich Windows-7 Sprachdateien, bzw. Sprach-Pakete installieren?

 /