NETSH - Windows Vista / 2008

netsh » http » add » sslcert

Microsoft Windows [Version 6.0.6001]
(C) Copyright 2006 Microsoft Corp.
c:\windows>netsh http add sslcert ? Syntax: add sslcert [ipport=]:Port> [certhash=] [appid=] [[certstorename=] [verifyclientcertrevocation=]enable|disable [verifyrevocationwithcachedclientcertonly=]enable|disable [usagecheck=]enable|disable [revocationfreshnesstime=] [urlretrievaltimeout=] [sslctlidentifier=] [sslctlstorename=] [dsmapperusage=]enable|disable [clientcertnegotiation=]enable|disable] Parameter: Tag Wert address - IP-Adresse und Port für die Bindung. hash - Der SHA-Hash des Zertifikats. Dieser Hash ist 20 Bytes lang und wird als eine Hexzeichenfolge angegeben. guid - GUID zum Identifizieren der betreffenden Anwendung. certstorename - Speichername für das Zertifikat. Der Standardwert ist "MY". Das Zertifikat muss im Kontext des lokalen Computers gespeichert werden. verifyclientcertrevocation - Aktiviert/deaktiviert die Überprüfung der Clientzertifikatsperrungen. verifyrevocationwithcachedclientcertonly - Aktiviert/deaktiviert die Verwendung von ausschließlich zwischengespeicherten Zertifikaten zur Überprüfung der Sperrung. usagecheck - Aktiviert/deaktiviert die Verwendungsprüfung. Der Standardwert ist "enabled". revocationfreshnesstime - Zeitintervall zum Prüfen auf eine ktualisierte Zertifikatsperrliste (CRL). Wenn dieser Wert 0 ist, dann wird die neue Zertifikatsperrliste nur aktualisiert, wenn die vorherige Zertifikatsperrliste abläuft (in Sekunden). urlretrievaltimeout - Zeitüberschreitung beim Versuch, die Zertifikatsperrliste für die Remote-URL abzurufen (in Millisekunden). sslctlidentifier - Listet die vertrauenswürdigen Zertifikataussteller auf. Diese Liste kann eine Teilmenge der Zertifikataussteller sein, die der Computer als vertrauenswürdig einstuft. sslctlstorename - Speichername unter LOCAL_MACHINE, in dem "SslCtlIdentifier" gespeichert ist. dsmapperusage - Aktiviert/deaktiviert DS-Zuordnungen. Der Standardwert ist "disabled". clientcertnegotiation - Aktiviert/deaktiviert die Zertifikataushandlung. Der Standardwert ist "disabled". Anmerkungen: Fügt eine neue SSL-Serverzertifikatbindung und entsprechende Clientzertifikatrichtlinien für eine IP-Adresse und einen Port hinzu. Beispiel: add sslcert ipport=1.1.1.1:443 certhash=0102030405060708090A0B0C0D0E0F1011121314 appid={00112233-4455-6677-8899-AABBCCDDEEFF}

NETSH / HTTP / ADD / SSLCERT

netsh http add sslcert - Windows Vista - beispiel Fügt SSL-Serverzertifikatsbindung für IP-Adresse und / Windows Vista
netsh, http, add, sslcert, cmd, command, Windows, Vista
Quick - Link:
netsh ipsec static delete filteraction
Löscht eine Filteraktion.
netsh dhcpclient trace enable|disable
Aktviert bzw. deaktiviert die Nachverfolgung für
netsh p2p group database
Wechselt zum "netsh p2p group database"-Kontext.
netsh interface ipv4 show dnsservers
Zeigt die DNS-Serveradressen an.
netsh ras diagnostics show installation
Installationsinformationen.
netsh interface portproxy delete v4tov6
Löscht Eintrag für Abhören von IPv4 und Proxyverbindungen,












Windows-10





Windows-10
HTTP: ... cmd/de/Windows_Vista/netsh/http/add/sslcert.htm

0.077

Verändert das Programm die Systemeinstellungen?

 /

Windows-7- 30 Tage sind abgelaufen, welche Nachteile habe ich?

 /

Wie kann ich Windows-7 telefonisch aktivieren?

 /

Windows-10 alle Apps Ordner (öffnen, finden, löschen)?

 /

Nach Windows 10 Update kein CD/DVD Laufwerk im MS-Explorer!

 /

Ständige Abstürze nach Windows 10 Update, warum?

 /

Probleme bei Pfaden mit Leerzeichen und Umgebungsvariablen gelöst!

 /

Can i drag tabs to restructure them? Just like what google chrome does?

 /