NETSH - Windows Vista / 2008

netsh » http » add » sslcert

Microsoft Windows [Version 6.0.6001]
(C) Copyright 2006 Microsoft Corp.
c:\windows>netsh http add sslcert ? Syntax: add sslcert [ipport=]:Port> [certhash=] [appid=] [[certstorename=] [verifyclientcertrevocation=]enable|disable [verifyrevocationwithcachedclientcertonly=]enable|disable [usagecheck=]enable|disable [revocationfreshnesstime=] [urlretrievaltimeout=] [sslctlidentifier=] [sslctlstorename=] [dsmapperusage=]enable|disable [clientcertnegotiation=]enable|disable] Parameter: Tag Wert address - IP-Adresse und Port für die Bindung. hash - Der SHA-Hash des Zertifikats. Dieser Hash ist 20 Bytes lang und wird als eine Hexzeichenfolge angegeben. guid - GUID zum Identifizieren der betreffenden Anwendung. certstorename - Speichername für das Zertifikat. Der Standardwert ist "MY". Das Zertifikat muss im Kontext des lokalen Computers gespeichert werden. verifyclientcertrevocation - Aktiviert/deaktiviert die Überprüfung der Clientzertifikatsperrungen. verifyrevocationwithcachedclientcertonly - Aktiviert/deaktiviert die Verwendung von ausschließlich zwischengespeicherten Zertifikaten zur Überprüfung der Sperrung. usagecheck - Aktiviert/deaktiviert die Verwendungsprüfung. Der Standardwert ist "enabled". revocationfreshnesstime - Zeitintervall zum Prüfen auf eine ktualisierte Zertifikatsperrliste (CRL). Wenn dieser Wert 0 ist, dann wird die neue Zertifikatsperrliste nur aktualisiert, wenn die vorherige Zertifikatsperrliste abläuft (in Sekunden). urlretrievaltimeout - Zeitüberschreitung beim Versuch, die Zertifikatsperrliste für die Remote-URL abzurufen (in Millisekunden). sslctlidentifier - Listet die vertrauenswürdigen Zertifikataussteller auf. Diese Liste kann eine Teilmenge der Zertifikataussteller sein, die der Computer als vertrauenswürdig einstuft. sslctlstorename - Speichername unter LOCAL_MACHINE, in dem "SslCtlIdentifier" gespeichert ist. dsmapperusage - Aktiviert/deaktiviert DS-Zuordnungen. Der Standardwert ist "disabled". clientcertnegotiation - Aktiviert/deaktiviert die Zertifikataushandlung. Der Standardwert ist "disabled". Anmerkungen: Fügt eine neue SSL-Serverzertifikatbindung und entsprechende Clientzertifikatrichtlinien für eine IP-Adresse und einen Port hinzu. Beispiel: add sslcert ipport=1.1.1.1:443 certhash=0102030405060708090A0B0C0D0E0F1011121314 appid={00112233-4455-6677-8899-AABBCCDDEEFF}

NETSH / HTTP / ADD / SSLCERT

netsh http add sslcert - Windows Vista - beispiel Fügt SSL-Serverzertifikatsbindung für IP-Adresse und / Windows Vista
netsh, http, add, sslcert, cmd, command, Windows, Vista
Quick - Link:
netsh ipsec static delete filteraction
Löscht eine Filteraktion.
netsh dhcpclient trace enable|disable
Aktviert bzw. deaktiviert die Nachverfolgung für
netsh p2p group database
Wechselt zum "netsh p2p group database"-Kontext.
netsh interface ipv4 show dnsservers
Zeigt die DNS-Serveradressen an.
netsh ras diagnostics show installation
Installationsinformationen.
netsh interface portproxy delete v4tov6
Löscht Eintrag für Abhören von IPv4 und Proxyverbindungen,




... Home  
... Impressum
... ColorConsole

... CMD
... Netsh-XP
... Netsh-7
... Netsh-Vista
... Powershell










Windows 10 download: Starter, Home (Basic Premium), Professional und Win 10 Ultimate!

... facebook.de
HTTP: ... cmd/de/Windows_Vista/netsh/http/add/sslcert.htm
0.077

How to open the Computer-Management in Windows 8.1, 8 or win 10?

 /

Was bedeutet System Maus-Zeiger verstecken?

 /

Was für Spiele hat Windows 7?

 /

Can´t restore icon positions ( Vista x64 )?

 /