netsh interface ipv4 set global - Windows Vista - beispiel


 
NETSH - Windows Vista / 2008

netsh » interface » ipv4 » set » global

Microsoft Windows [Version 6.0.6001]
(C) Copyright 2006 Microsoft Corp.
c:\windows>netsh interface ipv4 set global ? Syntax: set global [[defaultcurhoplimit=]] [neighborcachelimit=] [[routecachelimit=]] [[reassemblylimit=]] [[icmpredirects=]enabled|disabled] [[sourceroutingbehavior=]drop|forward|dontforward] [[taskoffload=]enabled|disabled] [[dhcpmediasense=]enabled|disabled] [[mediasenseeventlog=]enabled|disabled] [[mldlevel=]none|sendonly|all] [[mldversion=]version1|version2|version3] [[multicastforwarding=]enabled|disabled] [[groupforwardedfragments=]enabled|disabled] [[store=]active|persistent] Parameter: Tag Wert defaultcurhoplimit - Standardhoplimit der gesendeten Pakete. neighborcachelimit - Maximale Anzahl von Nachbarcacheeinträgen. routecachelimit - Maximale Anzahl von Routecacheeinträgen. reassemblylimit - Maximale Größe des Reassemblierungspuffers. icmpredirects - Gibt an, ob der Pfad als Antwort auf ICMP-Umleitungspakete aktualisiert wird. sourceroutingbehavior - Legt das Verhalten für Pakete mit Quellrouting fest. taskoffload - Legt fest, ob die Taskabladung aktiviert ist oder nicht. dhcpmediasense - Gibt an, ob die Medienerkennung aktiviert ist oder nicht. mediasenseeventlog - Gibt an, ob die Medienerkennungsprotokollierung aktiviert ist oder nicht. mldlevel - Ebene der Multicastunterstützung. "none" gibt an, dass Mulitcastpakete weder gesendet noch empfangen werden können. "sendonly" gibt an, dass Multicastpakete gesendet, aber nicht empfangen werden können. "all" gibt an, dass Multicastpakete gesendet und empfangen werden können. mldversion - Höchste MLD-Version, die vom Host unterstützt wird. multicastforwarding -Legt fest, ob Multicastpakete weitergeleitet werden können. groupforwardedfragments - Gibt an, ob Fragmente vor der Weiterleitung in Gruppen erfasst werden sollten. store - Einer der folgenden Werte: active: Die Einstellung besteht nur bis zum nächsten Neustart. persistent: Die Einstellung ist beständig. Dies ist der Standardwert. Anmerkungen: Ändert die allgemeinen Parameter der globalen Konfiguration. Beispiel: set global 32 100 100000

NETSH / INTERFACE / IPV4 / SET / GLOBAL

netsh interface ipv4 set global - Windows Vista - beispiel Modifiziert globale allgemeine Konfigurationsparameter. / Windows Vista
netsh, interface, ipv4, set, global, cmd, command, Windows, Vista
Quick - Link:
netsh nap show configuration
Zeigt die Konfiguration an.
netsh interface ipv4 delete arpcache
Leert den ARP-Cache eine bzw. alle Schnittstellen.
netsh ras aaaa show authserver
Zeigt RADIUS-Server an, der für Authentizierung verwendet wird.
netsh interface ipv6 show potentialrouters
Zeigt potentielle Router an.
netsh winhttp reset tracing
Setzt die Parameter für die WinHTTP-Nachverfolgung auf die Standardwerte zurück.
netsh ipsec static delete
Löscht Richtlinien und verwandte Informationen.







Windows-10





Windows-10

... facebook.de
... Windows-10 FAQ
... Windows-10 Info


Become a Sponsor
... Your button here?





Modifiziert globale allgemeine Konfigurationsparameter. / Windows Vista

HTTP: ... cmd/de/Windows_Vista/netsh/interface/ipv4/set/global.htm
0.093
18406

Auto Save the Desktop Symbol for Windows!

 /

Effektives Entsperren gesperrter Dateien unter Windows 10, 8.1, ...!

 /

Externe Festplatte Standby deaktivieren Win-10?

 /

Wo sind die Einträge für Autostart in Windows 8.1/10  oder 8 Registrierung?

 /

Minuten für mehrere Dateien gleichzeitig ändern!

 /

Find short sticky notes tool for Windows 10 Desktop, how to?

 /

Was heißt WHQL zertifiziert?

 /

Was ist eine Hardwaretastatur?

 /

Doppelte Leerzeichen ersetzen im Text unter Windows 10, 8.1, ...!

 /

QuickTextPaste_x64.exe oder QuickTextPaste.exe?

 /

Wie kann ich den hybriden Standbymodus in Windows-7 einschalten/deaktivieren?

 /

Technische Informationen, kurzes how to, über den Speicherplatz Auswerter!

 /