NETSH - Windows Vista / 2008

netsh » interface » ipv6 » set » global

Microsoft Windows [Version 6.0.6001]
(C) Copyright 2006 Microsoft Corp.
c:\windows>netsh interface ipv6 set global ? Syntax: set global [[defaultcurhoplimit=]] [neighborcachelimit=] [[routecachelimit=]] [[reassemblylimit=]] [[icmpredirects=]enabled|disabled] [[sourceroutingbehavior=]drop|forward|dontforward] [[taskoffload=]enabled|disabled] [[dhcpmediasense=]enabled|disabled] [[mediasenseeventlog=]enabled|disabled] [[mldlevel=]none|sendonly|all] [[mldversion=]version1|version2|version3] [[multicastforwarding=]enabled|disabled] [[groupforwardedfragments=]enabled|disabled] [[store=]active|persistent] Parameter: Tag Wert defaultcurhoplimit - Standardhoplimit der gesendeten Pakete. neighborcachelimit - Maximale Anzahl von Nachbarcacheeinträgen. routecachelimit - Maximale Anzahl von Routecacheeinträgen. reassemblylimit - Maximale Größe des Reassemblierungspuffers. icmpredirects - Gibt an, ob der Pfad als Antwort auf ICMP-Umleitungspakete aktualisiert wird. sourceroutingbehavior - Legt das Verhalten für Pakete mit Quellrouting fest. taskoffload - Legt fest, ob die Taskabladung aktiviert ist oder nicht. dhcpmediasense - Gibt an, ob die Medienerkennung aktiviert ist oder nicht. mediasenseeventlog - Gibt an, ob die Medienerkennungsprotokollierung aktiviert ist oder nicht. mldlevel - Ebene der Multicastunterstützung. "none" gibt an, dass Mulitcastpakete weder gesendet noch empfangen werden können. "sendonly" gibt an, dass Multicastpakete gesendet, aber nicht empfangen werden können. "all" gibt an, dass Multicastpakete gesendet und empfangen werden können. mldversion - Höchste MLD-Version, die vom Host unterstützt wird. multicastforwarding -Legt fest, ob Multicastpakete weitergeleitet werden können. groupforwardedfragments - Gibt an, ob Fragmente vor der Weiterleitung in Gruppen erfasst werden sollten. store - Einer der folgenden Werte: active: Die Einstellung besteht nur bis zum nächsten Neustart. persistent: Die Einstellung ist beständig. Dies ist der Standardwert. Anmerkungen: Ändert die allgemeinen Parameter der globalen Konfiguration. Beispiel: set global 32 100 100000

NETSH / INTERFACE / IPV6 / SET / GLOBAL

netsh interface ipv6 set global - Windows Vista - beispiel Modifiziert globale allgemeine Konfigurationsparameter. / Windows Vista
netsh, interface, ipv6, set, global, cmd, command, Windows, Vista
Quick - Link:
netsh wlan show filters
Zeigt Liste der zugelassene und geblockten Netzwerke an.
netsh lan show profiles
Zeigt Liste der momentan auf dem Computer konfigurierten
netsh http add urlacl
Fügt einen URL-Reservierungseintrag hinzu.
netsh p2p pnrp cloud synchronize
Synchronisiert eine Wolke.
netsh interface ipv6 add v6v4tunnel
Erstellt einen IPv6-in-IPv4-Punkt-zu-Punkt-Tunnel.
netsh ras set portstatus
Setzt die Statistikinformationen von RAS-Ports zurück.



... Home  
... Impressum
... ColorConsole

... CMD
... Netsh-XP
... Netsh-7
... Netsh-Vista
... Powershell
... FAQ
... Online-Games
HTTP: ... cmd/de/Windows_Vista/netsh/interface/ipv6/set/global.htm

0.061

Are the full versions of Software freeware on SoftwareOK?

 /

Was ist besser? 64 oder 32 bit als Zocker für Windows 7 einzusetzen?

 /

Enable automatic backup Windows 8.1 and 10 (create a File History)?

 /

Was ist pagefile.sys?

 /

Ausgegraut in Windows 7: Zuletzt geöffnete Elemente im Startmenü und in der Taskleiste speichern und anzeigen!

 /

Wie kann ich AHDI Free in meine Landessprache übersetzen?

 /

Wie funktioniert die Windows-Aktivierung, worauf sollte ich achten?

 /

Die Vorschau-Fenster Größe in Windows-10 anpassen (ms-Explorer, aktivieren)?

 /