ColorConsole [Version 1.3.3000]
Microsoft Windows XP [Version 5.1.2600]
(C) Copyright 1985-2001 Microsoft Corp.

C:\WINDOWS>HELP COLOR
Legt die Hinter- und Vordergrundfarben für die Konsole fest.

COLOR [attr]

attr Gibt die Farbattribute für die Konsolenausgabe an.

Farbattribute werden durch ZWEI hexadezimale Ziffern angegeben - die erste
bezieht sich auf den Hintergrund, die zweite auf den Vordergrund. Jede Ziffer
kann einen der folgenden Werte annehmen:

0 = Schwarz 8 = Dunkelgrau
1 = Dunkelblau 9 = Blau
2 = Dunkelgrün A = Grün
3 = Blaugrün B = Zyan
4 = Dunkelrot C = Rot
5 = Lila D = Magenta
6 = Ocker E = Gelb
7 = Hellgrau F = Weiß

Wenn der COLOR-Befehl ohne Argument aufgerufen wird, werden die Farbein-
stellungen wiederhergestellt, mit denen CMD.EXE gestartet wurde. Diese werden
durch das aktuelle Konsolenfenster, die /T-Befehlszeilenoption oder durch den
Registrierungswert "DefaultColor" bestimmt.

Der COLOR-Befehl legt den ERRORLEVEL mit 1 fest, wenn versucht wird,
diesen Befehl mit einer Vordergrundfarbe auszuführen, die mit der Hinter-
Grundfarbe identisch ist.

Beispiel: "COLOR fc" erzeugt Rot auf weißem Hintergrund.



C:\WINDOWS>HELP COMP
Vergleicht den Inhalt zweier Dateien oder Sätze von Dateien.

COMP [Daten1] [Daten2] [/D] [/A] [/L] [/N=Zeilen] [/C] [/OFF[LINE]]

Daten1 Position und Name der ersten Datei/des ersten Satzes von Dateien.
Daten2 Position und Name der zweiten Datei/des zweiten Satzes von Dateien.
/D Zeigt die Unterschiede im dezimalen Format an.
/A Zeigt die Unterschiede mit ASCII-Zeichen an.
/L Zeigt die Zeilennummern der Unterschiede an.
/N=Zeilen Vergleicht nur die angegebene Anzahl von Zeilen in jeder Datei.
/C Vergleicht Dateien ohne Rücksicht auf Groß-/Kleinschreibung.
/OFF[LINE]Überspringt keine Offlinedateien.

Zum Vergleich von mehreren Dateien verwenden Sie Platzhalter in Daten1/2.



C:\WINDOWS>HELP COMPACT
Ändert oder zeigt die Komprimierung von Dateien auf NTFS-Partitionen an.

COMPACT [/C | /U] [/S[:VERZ]] [/A] [/I] [/F] [/Q] [DATEINAME [...]]

/C Komprimieren der angegebenen Dateien. Verzeichnisse werden
markiert, so dass später hinzugefügte Dateien komprimiert werden.
/U Dekomprimieren der angegebenen Dateien. Verzeichnisse werden
markiert, so dass später hinzugefügte Dateien nicht komprimiert
werden.
/S Durchführen des spezifischen Vorgangs an den Dateien im
jeweiligen Verzeichnis und allen Unterverzeichnissen.
Der Befehl "dir" ist das aktuelle Verzeichnis.
/A Anzeigen der Dateien mit versteckten oder Systemattributen.
Diese Dateien werden standardmäßig nicht angezeigt.
/I Durchführen des spezifischen Vorgangs, auch wenn Fehler
aufgetreten sind. Standardmäßig hält COMPACT an, sobald ein
Fehler gemeldet wird.
/F Erzwingen des Komprimierungsvorgangs bei allen angegebenen
Dateien, auch bei denen, die bereits komprimiert sind.
Bereits komprimierte Dateien werden standardmäßig übersprungen.
/Q Anzeigen nur der wichtigsten Informationen.
DATEINAME Datei oder Verzeichnis.

Bei der Verwendung von COMPACT ohne Parameter wird eine Übersicht der
Komprimierung des aktuellen Verzeichnisses und der darin enthaltenen Dateien
angezeigt. Mehrere Dateinamen und Platzhalter sind möglich. Zwischen den
Parametern müssen Leerzeichen eingefügt werden.








HTTP: ... console/de/014.htm

0.077

Wie kann ich das Verschieben/Kopieren beim Ziehen der Dateien erzwingen?

 /

How to change Windows Border Color in Windows-7?

 /

Bei Windows 8 oder 8.1 automatische Updates ausschalten/einschalten?

 /

MS Office 365 mit Freunden und Familie teilen, wie?

 /

Kann ich AlwaysMouseWheel immer minimiert starten (To-Tray)?

 /

Ändern des Start-Verzeichnisses im Windows 10 MS-Explorer (Arbeitsplatz, Computer)!

 /

Program parameters eg Windows Command line options!

 /

Windows-10 Menüs sind nach links ausgerichtet, warum nicht rechts?

 /