VERIFY: Legt fest, ob überwacht werden soll, ob Dateien korrekt auf den Datenträger geschrieben werden.


 


... Die Beispiele zum Befehl "VERIFY"
... "VERIFY" Auszug aus der Microsoft Windows-Hilfe
... Wichtige Informationen, Tipps zum Befehl "VERIFY"

Der Befehl: "VERIFY" ist auf Windows 11, 10, .. , MS Server 2025, 2022, 2019, .. verfügbar

Die Beispiele zum Befehl "VERIFY"

Der `VERIFY`-Befehl in der Windows-Eingabeaufforderung wird verwendet, um die Überprüfung der Schreib- und Lesevorgänge während der Ausführung von Batch-Skripten ein- oder auszuschalten. Hier sind einige Beispiele: Beispiel 1: Überprüfung einschalten:

VERIFY ON

Beschreibung: Dieser Befehl schaltet die Überprüfung ein. Wenn dies aktiviert ist, zeigt die Eingabeaufforderung die Bestätigung jedes Schreib- oder Lesevorgangs an. Beispiel 2: Überprüfung ausschalten:

VERIFY OFF

Beschreibung: Dieser Befehl schaltet die Überprüfung aus. In diesem Modus werden Schreib- oder Lesevorgänge ohne Bestätigung durchgeführt. Hinweise: 1. Standardmäßig ist die Überprüfung in der Regel eingeschaltet. Dies bedeutet, dass die Eingabeaufforderung den Abschluss jedes Schreib- oder Lesevorgangs bestätigt. 2. Die `VERIFY`-Einstellung bleibt aktiv, bis sie im Batch-Skript geändert wird. Sie wirkt sich nur auf den aktuellen Befehlsprozess aus und hat keine Auswirkungen auf andere Prozesse. 3. In vielen modernen Windows-Systemen wird `VERIFY` standardmäßig eingeschaltet. Wenn du jedoch ein altes Batch-Skript ausführst, könnte es sein, dass die Überprüfung ausgeschaltet ist. 4. Es gibt verschiedene Anwendungen für die Überprüfung in Batch-Skripten. In einigen Fällen ist es nützlich, um sicherzustellen, dass Dateien erfolgreich geschrieben oder gelesen wurden. Beispiel 3: Verwendung in einem Batch-Skript:

@ECHO OFF
VERIFY OFF
REM Rest des Batch-Skripts

Beschreibung: In diesem Beispiel wird die Überprüfung am Anfang eines Batch-Skripts ausgeschaltet. Beispiel 4: Wiederherstellen der Standardüberprüfung in einem Batch-Skript:

@ECHO OFF
VERIFY ON
REM Rest des Batch-Skripts

Beschreibung: Hier wird die Überprüfung am Anfang eines Batch-Skripts wieder eingeschaltet. Du kannst auch `VERIFY /?` in der Eingabeaufforderung verwenden, um Hilfe und eine Liste der verfügbaren Optionen anzuzeigen.

"VERIFY" Auszug aus der Microsoft Windows-Hilfe

Microsoft Windows [Version 10.0.19045.3693]
(c) Copyright 1985-2023 Microsoft Corp.

C:\\WINDOWS>

Legt fest, ob überwacht werden soll, ob Dateien korrekt auf den Datenträger
geschrieben werden.

VERIFY [ON | OFF]

Der Befehl VERIFY ohne Parameter zeigt die aktuelle Einstellung von VERIFY an.

Wichtige Informationen, Tipps zum Befehl "VERIFY"

Beim Verwenden des `VERIFY`-Befehls in der Windows-Eingabeaufforderung gibt es einige wichtige Punkte zu beachten: 1. Standardstatus: Standardmäßig ist die `VERIFY`-Funktion normalerweise eingeschaltet. Das bedeutet, dass die Eingabeaufforderung den Abschluss jedes Schreib- oder Lesevorgangs bestätigt. 2. Einschalten der Überprüfung: Wenn du `VERIFY ON` verwendest, wird die Überprüfung eingeschaltet. In diesem Modus zeigt die Eingabeaufforderung Bestätigungen für jeden Schreib- oder Lesevorgang an.

   VERIFY ON
   
3. Ausschalten der Überprüfung: Mit `VERIFY OFF` kannst du die Überprüfung ausschalten. In diesem Modus erfolgen Schreib- oder Lesevorgänge ohne Bestätigungen.

   VERIFY OFF
   
4. Verwendung in Batch-Skripten: `VERIFY` wird oft in Batch-Skripten verwendet, um die Bestätigungsmeldungen für Schreib- oder Lesevorgänge zu steuern. Wenn du ein Batch-Skript schreibst, könnte es sinnvoll sein, die Überprüfung am Anfang des Skripts zu steuern und sie bei Bedarf wiederherzustellen.

   @ECHO OFF
   VERIFY OFF
   REM Rest des Batch-Skripts
   
5. Gültigkeitsdauer der Einstellung: Die `VERIFY`-Einstellung bleibt während der Ausführung des aktuellen Befehlsprozesses aktiv. Sie beeinflusst nur den Prozess, in dem sie geändert wurde, und hat keine Auswirkungen auf andere Prozesse. 6. Auswirkungen auf andere Befehle: `VERIFY` beeinflusst hauptsächlich Schreib- oder Lesevorgänge in Batch-Skripten. Andere Befehle und Operationen werden normalerweise nicht durch die `VERIFY`-Einstellung beeinflusst. 7. Rückkehr zur Standardüberprüfung: Um zur Standardüberprüfung zurückzukehren, kannst du `VERIFY ON` verwenden.

   VERIFY ON
   
8. Hilfe anzeigen: Du kannst `VERIFY /?` in der Eingabeaufforderung verwenden, um Hilfe und eine Liste der verfügbaren Optionen für den `VERIFY`-Befehl anzuzeigen. Es ist wichtig zu beachten, dass `VERIFY` normalerweise standardmäßig eingeschaltet ist und für die meisten Benutzer in den meisten Situationen keine besondere Beachtung erfordert. Es wird in Batch-Skripten verwendet, um die Ausgabe von Bestätigungsmeldungen zu steuern.


Deutsch
English
Español
Français
Italiano
日本語 (Nihongo)
한국어 (Hangugeo)
汉语 (Hànyǔ)
Türkçe
Português
Português
Svenska
Norsk
Dansk
Suomi
Nederlands
Polski









Windows-10


... Windows 10 FAQ
... Windows 10 How To


Windows 10 How To


... Windows 11 How To
... Windows 10 FAQ



Legt fest, ob überwacht werden soll, ob Dateien korrekt auf den Datenträger geschrieben werden.

HTTP: ... console/de/069.htm
0.077
19780
Was ist personalisierte Werbung? Scan area or page size as DIN A4 to PDF? Nintendo DSi, DS Lite, Switsch, was soll ich kaufen? Warum pfeift und piepst der Computer? Kann ich mein Windows-XP auf englisch umstellen? Der Unterschied zwischen Päckchen und Paket? Bitte denken Sie an die Umwelt, bevor Sie diese E-Mail ausdrucken, warum? Wie kann ich unabsichtlich gelöschte Dateien/Daten wiederherstellen? Dateien zu verschieben, oder zu kopieren, Windows Tastenkombination? What should you watch out for with food in relation to allergy sufferers?



(0)